26.04.2019, 09:54 Uhr

Am 1. Mai Leben und Arbeiten mit Porzellan in Europa

(Foto: jahreiss.com)(Foto: jahreiss.com)

Am Mittwoch, 1. Mai, lädt das Porzellanikon, das Staatliche Museum für Porzellan in Selb, von 10 bis 17 Uhr wieder zu seinem traditionellen Maifest in der Fabrik ein.

SELB/LANDKREIS WUNSIEDEL Nach dem Abschluss der Maikundgebung des DGB-Ortsvorstandes im Restaurant „Altes Brennhaus“ beginnt ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt: Zwei Sonderführungen beleuchten den sozialgeschichtlichen Hintergrund zum Leben und Arbeiten mit Porzellan in Europa – vom Gestern bis zum Heute. Für Kinder zu empfehlen ist die zweite Führung ab 14.30 Uhr: Sie erfahren, wie ein Kinderzimmer vor 100 Jahren eingerichtet war, was auf dem Einkaufszettel einer Familie stand oder mit welchen Spielen Kinder früher ihre Freizeit verbracht haben. Hautnahe Einblicke in die Arbeitsbereiche einer Porzellanfabrik bieten die Themenführungen zum Formen und Modellieren, zum Buntbetrieb und zum Gießen. Sie starten im Stundentakt ab 13 Uhr im Eingangsbereich an der Kasse. Im Anschluss an die jeweilige Themenführung können die Besucher optional im Rahmen eines Mitmach-Programms ihr Talent an Gips, Schlicker und Pinsel erproben. Ein absolutes Highlight in jedem Museumsjahr ist die Sonder-Vorführung der großen, alten Dampfmaschine, die extra passend zum Maifeiertag poliert und geölt wurde und sich um 12.15 und um 14.15 Uhr in Bewegung setzt. Für das leibliche Wohl bietet das Restaurant „Altes Brennhaus“ Flammkuchen in verschiedenen Varianten und andere Leckereien an. Der Eintritt in Selb ist an diesem Tag für alle Besucher frei. Auch die Mitmachprogramme können hier ohne weitere Kosten von Groß und Klein wahrgenommen werden.


0 Kommentare