22.03.2019, 10:58 Uhr

Ausstellung Georg Birner zeigt seine Fotografien im Kurfürstenbad in Amberg

Vor einem seiner schönsten „Augenblicke“ und Lieblingsfotos steht Fotokünstler Georg Birner (links) zusammen mit Stadtwerke Amberg Bäder und Park GmbH-Eventmanager Daniel Wanninger kurz nach dem Start der Eröffnung der Ausstellung im Kurfürstenbad Amberg. (Foto: Karoline Gajeck-Scheuck)Vor einem seiner schönsten „Augenblicke“ und Lieblingsfotos steht Fotokünstler Georg Birner (links) zusammen mit Stadtwerke Amberg Bäder und Park GmbH-Eventmanager Daniel Wanninger kurz nach dem Start der Eröffnung der Ausstellung im Kurfürstenbad Amberg. (Foto: Karoline Gajeck-Scheuck)

Schöne „Augenblicke“ gibt es ab sofort in der Scala im Saunabereich des Kurfürstenbad Ambergs zu sehen. Der in Ebermannsdorf lebende Fotokünstler Georg Birner hat seine Liebe zur Fotografie schon in frühester Kindheit entdeckt. Mit 14 Jahren bekam er seine erste Kamera Kodak Instamatic, mit der er in seinen Jugendjahren alles was ihm vor die Linse kam festhielt.

AMBERG 1972 schloss er sich dem Amberger Fotoclub „SGS-Foto-Amberg“, jetzt „vhs-foto-amberg“ an. Seit 1974 ist er Mitglied im Deutschen Verband für Fotografie (DVF). 1996 ernannte ihn die Fédération Internationale de l’Art Photographique (FIAP), mit Sitz in Luxemburg zum AFIAP (Artiste FIAP). Er befasste sich intensiv mit der Schwarzweiß- und Diafotografie. Mit der Einführung der digitalen Fotografie widmete er sich verstärkt der Makro- und Wildlife-Fotografie. Von diesen Aufnahmen gibt es einige für die Saunagäste im Kurfürstenbad zu sehen. Georg Birner ist Mitglied im „Arbeitskreis Fotografie“ der Volkshochschule Amberg und des „Fotoclub Pleystein“. Die Fotoausstellung enthält von den genannten Makro- und Wildlifeaufnahmen auch in besonderes Licht getauchte Toskanaaufnahmen sowie Luftaufnahmen von Amberg und der Region. Auch der Erwerb einzelner auf hochwertigen Leinengewebe gedruckten Motive ist bei Interesse möglich.

Schöne Augenblicke gibt es im Wellnessbereich des Amberger Kurfürstenbades immer wieder und dieses Mal eben noch fotografierte zur Freude der Saunisten dazu. Die Ausstellung wird mit wechselnden Motiven während der regulären Öffnungszeiten bis Ende August 2019 im Kurfürstenbad Amberg zu sehen sein. Die Öffnungszeiten finden Interessierte im Internet unter www.stadtwerke-amberg.de in der Rubrik“Bäder“ oder unter der Telefonnummer 09621/ 603-830.


0 Kommentare