30.09.2018, 20:38 Uhr

Tradition Das Oberpfälzer Freilandmuseum lädt zum Kirchweihmarkt mit Obstausstellung

(Foto: Jodef Götz)(Foto: Jodef Götz)

Wenn die Erntearbeiten vorüber waren und man, wenn es gut ging, nicht nur für sich selbst genügend erwirtschaftet hatte, sondern auch Geld eingenommen hatte, dann ging die Familie auf den Kirchweihmarkt. Auf dem Kirchweihmarkt im Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen gibt es am 21. Oktober von 10 bis 17 Uhr die gleichen Dinge, die man auch früher schon um diese Jahreszeit gebraucht hat.

NEUSATH-PERSCHEN Warme gefilzte und gestrickte Kleidungsstücke werden angeboten, denn die Tage werden kälter. Handgemachte Wachskerzen aus Bienenwachs sind auch wichtig, denn die Tage werden kürzer. Wie das Kerzenrollen funktioniert, zeigt Irene Biller in einer schönen Kinderaktion. Wenn die Dunkelheit schon früh hereinbricht, dann kann man sich mit Kräutertee oder hausgemachtem Kümmellikör trösten. Da Weihnachten bald vor der Türe steht, bietet der Kirchweihmarkt allerlei Schönes zum Verschenken. Es gibt etwa interessante Artikel von Handwerkerinnen aus Tschechien sowie Liköre und destillierte Spezialitäten. So gibt es dieses Jahr auch böhmischen Pfefferkuchen oder sogar Puppen und Dekorationen aus Maisstroh. Dieses alles und noch vieles mehr können die Besucher in einer feinen, handgenähten Stofftasche nach Hause tragen, die feilgeboten wird. Für Haus und Garten werden außerdem handgearbeitet Weidenkörbe angeboten, mit denen man zum Beispiel problemlos die festkochenden und Winterlagerungsfähigen „Museumserdäpfel“ nach Hause transportieren kann. In diesem Jahr sind auch einige Anbieter von Ton und Keramikwaren vertreten, die mit ihrem Angebot die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten mit diesem Werkstoff zeigen.

Überall im Landkreis sieht man heuer wieder reichlich tragende Obstbäume und dieses gute Obstjahr ist Anlass genug, sich mit dem Obstanbau und der Obstverwertung näher zu beschäftigen. In Zusammenarbeit mit dem Pomologen Michael Altmann zeigt das Kreisgartenamt Schwandorf im Rahmen einer Obstausstellung ein umfangreiches Sortiment alter und neuer Apfel- und Birnensorten aus unserem Landkreis. Außerdem können die Besucher Apfelsorten bestimmen lassen und es gibt ausführliche Informationen zum Thema Streuobst.

Der GOV Muschenried bringt Schmackhaftes und Dekoratives aus dem Garten mit und es können diverse Apfelspezialitäten und Apfelsorten erschmeckt werden. Ab 14 Uhr wird die Gruppe „Vom Dorf oi“ im Schallerhof aufspielen. Der Museumsbäcker Paulus bietet an mehreren Stellen im Museumsgelände Kirchweihkuchen und Kaffee an. Im Wirtshaus Unterbürg gibt es andere Oberpfälzer Schmankerln. Und Die Metzgerei Schneider aus Tännesberg versorgt die Besucher mit Rindfleischburgern vom Roten Höhenvieh.


0 Kommentare