21.07.2018, 08:08 Uhr

„Bin kurz Luft holen“ Lustige Sprüche – neue Werbeartikel für den Luftkunstort Amberg

(Foto: Stadtmarketing Amberg e. V. / Thomas Graml)(Foto: Stadtmarketing Amberg e. V. / Thomas Graml)

„Atme jetzt!“, „Bin kurz Luft holen“ und „Luftikuss“ – diese lustigen Sprüche machen in Zukunft auf den Luftkunstort Amberg aufmerksam. Pünktlich vor der nächsten Luftnacht am 8. September stellen die Tourist-Information und der Stadtmarketingverein die Ergebnisse eines gemeinsamen Vermarktungsprojektes vor.

AMBERG „Wir wollen den Luftkunstort mit kleinen Produkten für jeden greifbar machen“, erläutert Martina Meixner, Leiterin der Tourist-Information. Daher sollen Postkarten, Buttons und Aufkleber in Zukunft die Werbetrommel für den weltweit einzigartigen Luftkunstort rühren. Die Produkte wurden basierend auf den Gestaltungsrichtlinien des Luftkunstort-Logos vom Büro Wilhelm gestaltet. Die Postkarten und Aufkleber sind in der Tourist-Information, im Luftmuseum sowie in der Geschäftsstelle des Stadtmarketingvereins kostenfrei erhältlich. Die Buttons werden in erster Linie an der Luftnacht am 8. September zu einem Preis von zwei Euro verkauft. Für alle Interessierten können sie auch schon vorab im Luftmuseum sowie in der Tourist-Information erworben werden.

Die Idee für einen Luftkunstort hatte der Amberger Künstler Wilhelm Koch, der 2006 mit der Eröffnung des Luftmuseums die Basis für dieses Alleinstellungsmerkmal schuf. Seitdem wird das Konzept des Luftkunstortes immer weiter ausgebaut. Dazu zählen Aktionen wie die Luftnacht, die Luftklangmeile, das Luftboottreffen, die genannten Luftkunstprodukte und vieles mehr. „Der Luftkunstort weckt aufgrund seiner Einzigartigkeit vor allem überregional große Aufmerksamkeit. Dies wollen wir für die Stadt Amberg nutzen“, betont Simone Plail vom Stadtmarketingverein.


0 Kommentare