06.05.2018, 22:15 Uhr

Internationaler Museumstag Süßes und Informatives – „Honig und Bienen, die kleinsten Nutztiere des Menschen“

(Foto: Meinrad Lohmüller)(Foto: Meinrad Lohmüller)

Der zweite Maisonntag ist auch heuer wieder dem sogenannten Internationalen Museumstag gewidmet, er dieses Mal am 13. Mai unter dem Motto „Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher“ stattfindet.

SCHWANDORF Große und kleine Museumsbesucher sind an diesem Tag auch im Stadtmuseum Schwandorf sehr herzlich willkommen und können von 14 bis 17 Uhr derzeit eine Sonderausstellung besichtigen, die ein dichtes Netzwerk zu einem sehr interessanten, naturkundlichen Ausstellungsprojekt spannt, welches den großen Titel „Kein Leben ohne (Wild-)Bienen“ trägt. In einem ersten Teil gibt es dazu eine Sonderschau, die „Honig und Bienen, die kleinsten Nutztiere des Menschen“ gewidmet ist und gemeinsam mit zwei regionalen Imkervereinen zusammengestellt wurde: Aus dem Bienenmuseum des Imkervereins Schwarzenfeld und Umgebung stammen daher viele historische Zeugnisse und Geräte zur Bienenzucht, die anschaulich zeigen, dass diese nützlichen, Honig und Wachs erzeugenden Insekten schon in einer Jahrtausenden alten Beziehung zu den Menschen stehen, die dieses rare Süßungsmittel und die Licht spendende Bienenwachskerzen sehr begehrten. Dabei wird auch die enorm wichtige Bestäubungsleistung dieser summenden Hautflügler unbedingt herausgestellt. Zwar gibt es inzwischen Rohr- und Rübenzucker und elektrisches Licht bzw. Paraffinkerzen, Obst- und Gemüse könnten wir jedoch ohne diese fleißigen Brummer, die nicht nur Nektar sammeln, sondern den Pollen von Blüte zu Blüte tragen, nicht in ausreichenden Mengen ernten. Daher gibt es in der Ausstellung, in der sich sowohl der Imkerverein Schwarzenfeld als auch der Imkerverein Schwandorf vorstellt, auch viel Informatives zum Mitnehmen für den eigenen bienen- und insektenfreundlichen Garten.

Am Sonntag, 13. Mai, sind vor allem Familien mit Kindern zu einem Honig- und Bienen-Quiz eingeladen; um 15.30 Uhr gibt es außerdem eine kostenlose Führung durch die Ausstellung „Honig und Bienen, die kleinsten Nutztiere des Menschen“. Zudem ist an diesem Nachmittag ein kurzer Kinderfilm über das Imkern und Bienenzüchten zu sehen. Hier können besonders die jungen Bienenfreunde einem begeisterten Nachwuchs-Imker mit seinen Bienenvölkern über die Schulter schauen.

Wichtig: Die Ausstellung und das Museums sind am Internationalen Museumstag von 14 bis 17 Uhr geöffnet, der Eintritt im gesamten Stadtmuseum samt Sonderausstellung und Natur-Info-Zentrum ist an diesem Tag frei! In Zusammenhang mit dem (Wild-)Bienen-Ausstellungsprojekt bietet sich ein Besuch des Natur-Info-Zentrums an diesem Nachmittag besonders an, das die Naturräume und viele Pflanzen- und Tierarten im Landkreis Schwandorf an Hand von anschaulichen Tierpräparaten und informativen Medienstationen vorstellt.


0 Kommentare