28.03.2018, 13:08 Uhr

Kultur Am Ostersonntag kostenlos ins Hofer Museum

Blick in die Biedermeierabteilung. (Foto: Hans-Peter Schwarzenbach)Blick in die Biedermeierabteilung. (Foto: Hans-Peter Schwarzenbach)

Am Ostersonntag, 1. April, übernimmt die Hermann-und-Bert-Müller-Stiftung wieder die Eintrittsgebühren für die Besucher des Museums Bayerisches Vogtland in Hof.

HOF Das Museum hat von 13 bis 18 Uhr geöffnet und lädt diesmal vor allem die Kinder zur Osterhasensuche im Museum ein. Im Gewölbesaal des Museums kann letztmalig die Plakatausstellung „Wir wollen freie Menschen sein“ besichtigt werden, die sich mit dem Volksaufstand in der DDR vom 17. Juni 1953 beschäftigt. Die Ausstellung „Hofs größter Maler. Werke von Johann Christian Reinhart aus der Sammlung Viessmann“ im Dachgeschoss des Museums kam anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Reinhart-Cabinetts zustande. Sie ergänzt die Ausstellungen im Reinhart-Cabinett, die herausragende Arbeiten Reinharts aus der Städtischen Kunstsammlung präsentieren. Das Reinhart-Cabinett kann wie gewohnt zwischen 14 und 17 Uhr, ebenfalls kostenlos, besucht werden. Um 15 Uhr nehmen die Gästeführerinnen Uta Prell und Lino Reißer die Besucher mit auf eine Reise ins Hof vor 200 Jahren und präsentieren im Rahmen der Sonntagsführung verschiedene Ausstellungsstücke aus der Biedermeierzeit. In der Biedermeierabteilung des Museums schildern sie anhand der ausgestellten Objekte die politischen und sozialen Ursachen des Biedermeier. Sie erläutern, wie das Lebensgefühl der damaligen Zeit aussah und welche Spuren das Biedermeier in Hof hinterlassen hat. Die Führung ist, ebenso wie der Eintritt ins Museum, an diesem Tag kostenlos.


0 Kommentare