23.10.2020, 13:51 Uhr

Kulturelles Leben Sozialbürgermeisterin überreicht Spende an KulTür

 Foto: Peter Ferstl, Stadt Regensburg Foto: Peter Ferstl, Stadt Regensburg

Eine Spende über 3.200 Euro hat Regensburgs Bürgermeisterin Dr. Astrid Freudenstein an den gemeinnützigen Verein KulTür übergeben. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, bedürftigen Bürgerinnen und Bürgern Gratis-Eintrittskarten für Kultur- und Sportveranstaltungen zukommen zu lassen.

Regensburg. „KulTür verhilft Menschen, die es sich nicht leisten könnten, zu schönen Stunden und wunderbaren Erlebnissen. Das macht unsere Stadt noch lebenswerter“, so Dr. Freudenstein.

Dr. Carsten Lenk und Britta Kutzner von KulTür nahmen die Spende dankbar entgegen. Die Restkarten werden von Dutzenden Regensburger Vereinen, Geschäftsleuten und Einrichtungen zur Verfügung gestellt - etwa von den Domspatzen, der Buchhandlung Pustet, dem SSV Jahn, den Eisbären, vom Theater Regensburg oder auch vom Regensburger Bauerntheater. Im Schnitt vermittelt KulTür 550 freie Plätze pro Monat an Bedürftige.


0 Kommentare