27.12.2018, 11:43 Uhr

Bildung Sing- und Musikschule Regensburg kooperiert mit dem Förderzentrum in Neutraubling

Die Schüler freuten sich mit Bürgermeister Heinz Kiechle, Annette Bauriedl und Jürgen Faderl über den Abschluss der Kooperationsvereinbarung. (Foto: Stadt Neutraubling/Rötzer)Die Schüler freuten sich mit Bürgermeister Heinz Kiechle, Annette Bauriedl und Jürgen Faderl über den Abschluss der Kooperationsvereinbarung. (Foto: Stadt Neutraubling/Rötzer)

Die Städtische Sing- und Musikschule Regensburg wurde als Partner des Sonderpädagogischen Förderzentrums Neutraubling vorgestellt. Bürgermeister Heinz Kiechle freut die Kooperation.

Musikschulen und Schulen sind der Erziehung, der Vermittlung von Wissen, lebenspraktischer Orientierung und musikalischer und kultureller Bildung verpflichtet. Das eigene Musizieren und Begegnung mit Musik und musikalischer Erfahrungen fördern eine ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung und soziale Kompetenzen und bereichern damit die Erziehungsleistung der Schulen. Musikschulen und Schulen ergänzen sich damit auf ideale Weise.

Mitte Dezember schloss die Städtische Sing- und Musikschule mit dem Sonderpädagogischen Förderzentrum Neutraubling eine Kooperationsvereinbarung, um die musikalischen und kulturellen Kompetenzen von Kindern zu fördern und die musikalischen Angeboten im Schulalltag zu installieren. Die Kooperation soll Teil einer angestrebten Bildungspartnerschaft sein.

„Ob jung oder alt, Musik tut allen gut. Unsere Musikschule hat bereits bestehende Kooperationen mit der Grundschule, den Kindergärten und dem BRK Seniorenheim. Mit dem Zugewinn des Sonderpädagogischen Förderzentrums zeigt sich wieder einmal, dass die Musikschule für alle Generationen da ist“, so Bürgermeister Heinz Kiechle bei der Vertragsunterzeichnung mit den Schulleitern Annette Bauriedl (SFZ) und Jürgen Faderl (MS).

Die Musikschule wird das Sonderpädagogische Förderzentrum mit möglichen Angeboten, die gemeinsam an aktuelle Gegebenheiten beider Schulen angepasst und weiterentwickelt werden, unterstützen, Musikalische Früherziehung anbieten und gegebenenfalls auch bei schulischen Veranstaltungen mitwirken. Das Sonderpädagogische Förderzentrum übernimmt die Zeiteinteilung und stellt die dafür notwendigen Musikinstrumente und Arbeitsmaterialien zur Verfügung. Die Musikschule stellt das fachlich qualifizierte Personal für die Erteilung des Unterrichts. Die Personalkosten, die hierbei entstehen, übernimmt der kommunale Träger der Musikschule, die Stadt Neutraubling, nachdem hierfür der Regierung das Geld ausgegangen war.


0 Kommentare