17.10.2018, 15:30 Uhr

Jugendtag in Schierling Engagieren und mitmachen – Heimat für Einheimische und Zugezogene

Das Vorbereitungsteam übergibt  ihr Plakat an Bürgermeister Christian Kiendl (Foto: Wallner)Das Vorbereitungsteam übergibt ihr Plakat an Bürgermeister Christian Kiendl (Foto: Wallner)

Am Samstag, 27. Oktober, steigt in der Schierlinger Mehrzweckhalle der dritte Kommunale Jugendtag. Die Fete steht unter dem Thema „DemoCrazy: Voll daheim-Voll dabei“. Es gibt viel Musik, Aktionen, Diskussionen, Informationen und es wird eine Party gefeiert. Eingeladen sind alle jungen Leute aus Schierling und Umgebung.

SCHIERLING Mit dem Thema wird deutlich gemacht, dass der gleiche Ort und die gleiche Gegend die Heimat für Einheimische und Zugezogene gleichermaßen darstellen und dass man sich mit identifiziert, also „voll dabei“ ist.

Ab 14 Uhr wird in der Mehrzweckhalle DJ „Crack Kids“ auflegen, um 15 Uhr folgt die Begrüßung durch Bürgermeister Christian Kiendl und anschließend gibt es sowohl ein Bühnenprogramm als auch Informations- und Aktionsmöglichkeiten. Die Kolpingsfamilie ist mit einem Stand vertreten, an dem eine Entwicklungshelferin berichtet. Der Arbeitskreis „Schule ohne Rassismus“ der Placidus-Heinrich-Mittelschule Schierling hat eine Fotoausstellung zum Thema „Vorurteile“ vorbereitet. In der Schulturnhalle ist am Nachmittag die der Verein „Parkour“ aus Regensburg mit seinem „Parkour-Park“ zu bestaunen. Sie zeigen spektakuläre sportliche Showeinheiten und laden zum Mitmachen ein.

Draußen, im Fahrradunterstand gibt es die Möglichkeit, bei einem großen Graffiti mitzuwirken. Im „Speakers-Corner“ besteht die Möglichkeit zu ratschen, seine Meinung kundzutun und in der Filmecke kann man sich in Ruhe informieren. Zu den Gästen wird auch Michael Buschheuer aus Mallersdorf gehören, der „Sea Eye“ gegründet und viele Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet hat.

Bürgermeister Christian Kiendl hat in seinem Einladungsschreiben deutlich gemacht, dass in den letzten Jahren ein großer Zuzug nach Schierling stattgefunden hat. „Wir haben allein in den letzten sieben Jahren um rund 1.000 Einwohner zugenommen. Manche kommen aus anderen Ländern, andere aus anderen Teilen Bayerns oder Deutschlands. Wir alle gehören zusammen und teilen uns einen gemeinsamen Lebensraum“, so der Bürgermeister. „Voll dabei“ sei demnach eine Einladung, sich zu engagieren und mitzumachen, einfach ein Teil des Ganzen zu sein! Erwachsene sind auch eingeladen.

Ab 19 Uhr sorgen nacheinander drei verschiedene Bands für Stimmung, und zwar zuerst „Refugee Rap Squad“, dann „Marswellians“ und schließlich „Ferge X Fischerman“. Für Verpflegung sorgen der Elternbeirat, Eltern mit internationalem Fingerfood und außerdem gibt es auch „traditionelles“ wie Pommes und Wurstsemmeln. Die Veranstaltung ist alkoholfrei, es werden also keine alkoholischen Getränke angeboten.


0 Kommentare