30.08.2018, 12:49 Uhr

„Veranstaltungsmarkt der Zukunft“ Öffentlicher Vortrag informiert über Potenziale von Veranstaltungszentren

(Foto: RTG)(Foto: RTG)

Welche Chancen bieten große Veranstaltungszentren? Was hat die Stadtgesellschaft davon? Wie können auch Bürgerinnen und Bürger von ihnen profitieren? Im Anschluss an die Management-Fachtagung des EVVC Europäischen Verbandes der Veranstaltungs-Centren e. V. organisiert das Stadtmarketing Regensburg am Dienstag, 18. September, von 17 bis 19 Uhr eine öffentliche Veranstaltung im Marinaforum Regensburg.

REGENSBURG Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen und mit zu diskutieren. Verena Unden (Sustainability Manager, EVVC) führt mit einem kurzen Intro zum „Veranstaltungsmarkt der Zukunft“ in die Thematik ein. Anschließend stellen Daniel Strowitzki von der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG, Karola Empt von der Musik- und Kongresshalle Lübeck sowie Petra Roser und Sandro Zimmermann von der Stadthalle Reutlingen ihre Veranstaltungszentren vor. Auch dort gab es zunächst Bedenken und Widerstand aus der Bürgerschaft. Heute schreiben diese Stadthallen Erfolgsgeschichten.

Die Beispiele aus Freiburg, Lübeck und Reutlingen sollen zeigen, welche enormen Potenziale und Perspektiven das geplante Regensburger Kultur- und Kongresszentrum (RKK) für die Stadt Regensburg bietet. Anschließend an den Vortrag haben die Zuhörer die Gelegenheit, mit den Referenten ins Gespräch zu kommen. Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Christian Omonsky. Eine Anmeldung zur Infoveranstaltung ist erwünscht unter https://www.eventbrite.de.


0 Kommentare