16.07.2018, 12:00 Uhr

Museum für Kinder Was Bienen mit der Bibel zu tun haben

(Foto: Suppmann & Richter Werbeagentur)(Foto: Suppmann & Richter Werbeagentur)

Unter dem Titel „Summ, summ, summ... von Königinnen und fleissigen Bienchen“ findet am Samstag, 21. Juli, eine Veranstaltung rund um die Honiglieferanten.

REGENSBURG Über die eifrigen Bienen gibt es spannende Geschichten zu erfahren: weshalb der heilige Ambrosius einen Bienenstock in Händen hält oder wer die Lebzelter sind, die es ohne Bienen gar nicht geben würde. Bienen, Honig und Wachs werden sogar in der Bibel erwähnt: Allein 55 mal liest man vom Honig.

Die Kinder erfahren, aus welchem Material die Kerzen in der Kirche sind und ob Bienen tatsächlich in der Osternacht besungen werden. Außerdem lernen sie, das jedes mittelalterliche Kloster seine eigenen Bienenvölker hatte und dass es ohne Bienen viele Lebensmittel gar nicht geben würde. Wer mit dem Wunderwerkstoff Wachs basteln, das flüssige Honiggold naschen und das himmlische Bienenvolk kennenlernen möchte, sollte sich schnell unter der Telefonnummer 0941/ 5971662 anmelden!

Treffpunkt ist um 14 Uhr am Domplatz 5, die Führung ist für Kinder im Alter von sechs und zwölf Jahren geeignet.


0 Kommentare