20.06.2018, 12:30 Uhr

Montags im Museum Die zahllosen Schätze des Doms

(Foto: Gerald Richter)(Foto: Gerald Richter)

Die Kunstsammlungen des Bistums Regensburg bieten am Montag, 25. Juni, um 17 Uhr im Domschatzmuseum eine abwechslungsreiche und zugleich interessante Führung „Montags im Museum“ an.

REGENSBURG Direkt am Dom St. Peter, in den historischen Räumen der ehemaligen bischöflichen Residenz mit Fresken der Renaissance, können die Teilnehmer Schatzkammerstücke des Mittelalters und der Neuzeit zu entdecken: Neben hochwertigen Goldschmiedearbeiten wie dem reich geschmückten Prager Ottokarkreuz aus dem 13. Jahrhundert und dem berühmten Emailkästchen, mit etwa 11.000 Goldsternen und gemalten phantastischen Fabeltieren, faszinieren auch Gewänder in feinster Goldstickerei und ein zierlicher Schmetterling mit einer Kreuzigungsszene auf seinen leuchtend bunten Flügeln aus dem 14. Jahrhundert.

Anmelden kann man sich bei der Kasse des Domschatzmuseums unter der Telefonnummer 0941/ 5972575.


0 Kommentare