15.06.2018, 11:30 Uhr

Freilichttheater Eine Liebe, durch Briefe erzählt

(Foto: Alba Falchi)(Foto: Alba Falchi)

Im Rahmen der landkreisweiten Veranstaltungsreihe „Kultur.Erbe“ findet am Mittwoch, 20. Juni, um 20 Uhr in Schnaitterhof das Theater „Love Letters“ statt.

WENZENBACH Im 1988 uraufgeführten Theaterstück „Love Letters“ porträtiert der amerikanische Dramatiker Albert Ramsdell Gurney zwei Menschen, die sich nicht finden, aber auch nicht voneinander loskommen. Melissa, Bildende Künstlerin, ist leidenschaftlich, emotional, radikal – Andy, Anwalt und Politiker, ist ehrgeizig, berechnend, angepasst. Sie schreiben sich durch das halbe zwanzigste Jahrhundert hindurch Briefe. Denn sie sind das Einzige, was die ewige Ferne bezwingt.

Das Regensburger Turmtheater ist mit Martin Hofer und Eva Sixt in einem von Joseph Berlinger „auf zauberhafte Weise inszenierten“ (MZ) Stück zu Gast im Hesperidengarten. Mit Kostümen von Katharina Dobner, Videos von Julius Kreupl und Technik von Stephan Huber. Weitere Vorführungen finden am 21., 26. und 27. Juni, ebenfalls um 20 Uhr statt.


0 Kommentare