18.05.2018, 12:52 Uhr

Natur als Ort des Lernens Waldpädagogik – die Sinzingerin Anke Wolfram publiziert Buch im Herder-Verlag

(Foto: vb)(Foto: vb)

„Mein Buch ‚Naturraumpädagogik in Theorie und Praxis‘ soll möglichst vielen Pädagogen und damit auch den Kindern die Türe nach draußen öffnen“, erklärt Waldpädagogin und Autorin Anke Wolfram ihr Ende März im Herder-Verlag erschienenes Buch. Seit über zehn Jahren leitet die Wahl-Sinzingerin Anke Wolfram die Einrichtung „Waldkinder-Regensburg“ in Pielenhofen.

REGENSBURG Die Einrichtung ist deshalb etwas ganz Besonderes, weil sich die Kinder fast ausschließlich im Freien aufhalten. Weil Anke Wolfram schon so lange mit den Kids vor Ort arbeitet, weiß sie genau, wie Wald und Natur als Ort des Lernens genutzt werden können.

„Ich habe ein Buch für Kindertageseinrichtungen, insbesondere Waldkindergärten, geschrieben, das den entsprechenden pädagogischen Ansatz definiert“, führt Anke Wolfram weiter aus. Bislang wurde dieser Ansatz aus ihrer Sicht nicht ausreichend behandelt. Den Entschluss, dieses Buch zu schreiben, fasste sie bereits vor einigen Jahren. Jetzt, acht Jahre später ist das Buch endlich fertig. In das 192 Seiten dicke Buch hat Anke Wolfram natürlich auch sehr viele praktische Beispiele aus der Arbeit mit den „Waldkindern-Regensburg“ einfließen lassen. „Als erster Waldkindergarten in der Region Regensburg, ist es mir ein Anliegen, Kollegen und Eltern zu unterstützen und zu beraten ,um Zugänge zu einer nachhaltigen Bildung und Erfahrungen in der Natur zu ermöglichen“, erklärt Anke Wolfram die Gründe, weshalb ihr dieses Buch so am Herzen liegt.


0 Kommentare