10.04.2018, 13:42 Uhr

Reihe „Kultur.Erbe“ Ausstellung zeigt „Laaber in den 1950er-Jahren“

Eine originale Jukebox aus den Fünfziger-Jahren. (Foto: Peter Pavlas)Eine originale Jukebox aus den Fünfziger-Jahren. (Foto: Peter Pavlas)

Im Rahmen der landkreisweiten Veranstaltungsreihe „Kultur.Erbe“ findet am Samstag, 14. April, in der Mittelschule Laaber die Ausstellungseröffnung „Laaber in den 1950er-Jahren“ statt.

LAABER Anlässlich der Ausstellung mit Bildmaterial und typischen Gegenständen aus den 1950er-Jahren, wie einer Musikbox, berichtet Christa Sienel über die Erlebnisse des Flüchtlingsbuben Erich. Karl Hammerl gibt zudem Einblicke in das wirtschaftliche und kulturelle Leben in diesem Jahrzehnt. Das Lebensgefühl dieser Zeit vermittelt ab 20 Uhr die Band „VierUndOane“ in der Mehrzweckhalle, wo unter dem Motto „Schön war die Zeit“ das Tanzbein geschwungen wird.

Veranstaltet wird die Ausstellung vom Markt Laaber mit seinem Ortsheimatpfleger Karl Hammerl, der es als seine Aufgabe sieht, die Ortsgeschichte zu bewahren und sie immer wieder bewusst zu machen. So soll an diesem Wochenende Geschichte auf unterhaltsame Weise vermittelt werden. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.markt-laaber.de.

Hintergrund: Die diesjährige kulturelle Veranstaltungsreihe des Landkreises Regensburg läuft unter dem Titel „Kultur.Erbe“ Insgesamt 51 Veranstaltungen an 31 Orten laden von Mitte April bis Ende November 2018 dazu ein, „das Europäische im Lokalen“ und das eigene kulturelle Erbe bewusst zu erleben, weiterzuentwickeln und mit anderen zu teilen. Damit soll die Grundidee des von der Europäischen Kommission ausgerufenen „Europäischen Kulturerbejahres 2018“ aufgegriffen werden: „sharing heritage“. Vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen in Europa und darüber hinaus ist es heute mehr denn je wichtig, das Verbindende der gemeinsamen historischen Wurzeln und zugleich die kulturelle Vielfalt unseres Kontinents in den Blickpunkt zu rücken. Das Jahresprogramm will deshalb mit Ausstellungen, Konzerten, Lesungen, Führungen und vielen anderen kulturellen Aktivitäten ermöglichen, das breit gefächerte europäische Kulturerbe in der Heimat zu entdecken, und bewusst machen, dass Europa zu uns allen gehört.

Die „Kultur.Erbe“-Broschüre ist kostenlos im Landratsamt Regensburg und in vielen Rathäusern, Museen, Gaststätten und Veranstaltungsorten erhältlich. Zusätzlich ist sie unter www.landkreiskultur.de auch als Download hinterlegt.


0 Kommentare