23.02.2018, 12:36 Uhr

Weiteres musikalisches Highlight Jazz-Sensation Jamie Cullum bei den Thurn und Taxis Schlossfestspielen

(Foto: McVirn Etienne Photography)(Foto: McVirn Etienne Photography)

Soeben haben die Thurn und Taxis Schlossfestspiele mit Grammy-Preisträger Jamie Cullum ein weiteres Highlight des Festivals preisgegeben. Der Brite mit der unverwechselbar rauchig-rauen Stimme gilt als absoluter Weltstar und ist ein unbestrittener Gigant am Jazz-Piano. Und das völlig zu Recht, denn kaum jemand in der internationalen Musikszene kann verschiedene Genres so gut und glaubwürdig miteinander kombinieren wie Jamie Cullum. Der Multi-Instrumentalist begeistert mit Musikalität, Energie, Charme und Witz Jazzkenner genauso wie Popfans.

REGENSBURG Schon auf seinem Debütalbum „Twentysomething“ riss er spielerisch die Grenzen zwischen Pop und Jazz nieder, kombinierte erfrischend einzigartige Arrangements von Jazzstandards mit ein paar eigenen Kompositionen und überraschenden Coverversionen von Jimi-Hendrix- und Jeff-Buckley-Songs. Innerhalb von wenigen Monaten verkaufte sich das Album unglaubliche 2,5 Millionen Mal und wurde damit zum schnellst- und bestverkauften Jazzalbum in der englischen Musikgeschichte. Nach bislang sieben veröffentlichten Alben zieren heute ein Grammy, zwei Golden Globes und drei Brit Awards die Hall of Fame des Ausnahmekünstlers ebenso wie weltweit zehn Millionen verkaufte Alben. Er schrieb Filmmusik, unter anderem die Titelmelodie für Clint Eastwoods gleichnamigen Film „Gran Torino“. Seine wöchentlich präsentierte „Jamie´s Radio Show“ auf BBC 2 ist preisgekrönt. Im Sommer 2018 kommt Jamie Cullum endlich wieder nach Deutschland, am Freitag, 20. Juli, um 20.30 Uhr tritt er bei den Thurn und Taxis Schlossfestspielen auf. Tickets sind ab sofort unter www.odeon-concerte.de erhältlich.


0 Kommentare