29.01.2018, 12:24 Uhr

Vernissage Licht und Schatten jenseits des Äquators

(Foto: Mariana Steiner)(Foto: Mariana Steiner)

Am Freitag, 2. Februar, findet um 19 Uhr die Vernissage der Ausstellung „Wegweisende Anspielung“ in der Galerie Panamericanarte statt.

REGENSBURG Die Impressionisten zog es des Lichtes wegen nach Südfrankreich. Die in Buenos Aires geborene Künstlerin Mariana Steiner hat über zwei Jahre den amerikanischen Kontinent bereist und mit Licht und Schatten dies und jenseits des Äquators experimentiert. Das ist nur ein Schwerpunkt dieser Werkschau. Einen weiteren bilden Fingerspiele und Hände als Transmitter nonverbaler Kommunikation.

In einer dritten Werkserie, die sie in der vom 3. Februar bis 10. März dauernden Ausstellung vorstellt, wendet sie eine dazu speziell entwickelte Technik an. Energiegeladene und simultane Effekte führen dem Betrachter dabei die Fluchtgeschwindigkeit der Information vor Augen.


0 Kommentare