23.01.2018, 19:05 Uhr

Unterstützung aus dem Kulturfonds Rewag übergibt 1.000 Euro an die Gemeinde Mintraching

(Foto: Rewag)(Foto: Rewag)

Einen Scheck über 1.000 Euro hat Axel Rachowka, stellvertretender Bereichsleiter Vertrieb/Handel/Erzeugung bei der Rewag  an die Mintrachinger Bürgermeisterin Angelika Ritt-Frank übergeben.

REGENSBURG/MINTRACHING Damit unterstützt die Rewag mit Mitteln aus ihrem Kulturfonds die Chronik zu 1.250 Jahren Mintraching. „Das ist ein schönes Projekt, welches wir gerne unterstützen“, erklärte Axel Rachowka. „Jedem Interessierten steht nun mit der Chronik ein gebündeltes Werk über die bewegte Vergangenheit von Mintraching zur Verfügung.“ „Ein herzliches Dankeschön“ an die Rewag, die unsere Vereine in der Vergangenheit immer wieder unterstützte“, erklärte Angelika Ritt-Frank. „Hier erhalten wir die Förderung für die Erstellung der Festschrift. Das ist eine schöne Anerkennung für die ehrenamtliche Arbeit vor Ort.“

Die Jubiläumschronik

Die Chronik wurde durch ein Team von sieben Mintrachingern, unter der Führung von Fr. Monika Seidel, erstellt. Sie gibt einen historischen Abriss von der Frühgeschichte bis heute wider, mit Schwerpunkt auf die Entwicklung des Ortes und der Gemeinde in den letzten 50 Jahren. Begründet ist dies durch die bereits existierende Chronik/Festschrift der 1.200-Jahr-Feier von H. Herbert Folger. Außerdem ist die Geschichte des Seniorenheims, der Grundschule und der Kirche St. Mauritius mit enthalten und die Ortsvereine stellen sich und ihre Entwicklung vor. Viele historische Bilder aus dem Ortsgeschehen runden das Ganze ab.

Der Rewag-Kulturfonds

Der Rewag-Kulturfonds wurde 2008 eingerichtet, um kulturelle Aktivitäten in den Umlandgemeinden von Regensburg zu fördern. Die REWAG beweist damit ihre Verbundenheit mit den Gemeinden im Netzgebiet. Im Jahr 2017 konnten verschiedene Projekte mit insgesamt 13.000 Euro unterstützt werden.


0 Kommentare