28.11.2017, 12:18 Uhr

Heilig Abend Kinder warten im Hemauer Kolpingshaus auf das Christkind

(Foto: Kolpingsfamilie Hemau)(Foto: Kolpingsfamilie Hemau)

Alle Eltern wissen, dass an Heiligabend für die Kinder die Zeit besonders langsam vergeht. Da die Anspannung groß ist, bietet die Kolpingsfamilie Hemau auch in diesem Jahr wieder an, die Kinder am Heiligen Abend zu beaufsichtigen um gemeinsam auf das Christkind zu warten.

REGENSBURG Am Sonntag, 24. Dezember, von 14 bis zum Beginn der Kinderchristmette um 16 Uhr findet das Betreuungsangebot mit Basteln und so weiter im Jugendheimsaal statt. Die Kinderbetreuung ist kostenlos und wird von der Kolpingsfamilie organisiert. Wenn jemand etwas Spenden möchte, wird dies für bedürftige Familien verwendet. Kurz vor 16 Uhr gehen die Kinder gemeinsam mit den Betreuern in die Kinderchristmette mit Krippenspiel. Dort werden für die „Wir warten auf’s Christkind-Kinder“ Plätze reserviert. Diese möchten auch von der Bevölkerung für die Kinder frei gehalten werden.

Wegen den Planungen werden die Anmeldungen für „Wir warten auf’s Christkind“ bis Dienstag, 19. Dezember, bei Ingrid Eibl unter Telefonnummer 09491/ 90009 der per Mail an email@kolping-hemau.de unter Angabe des Namens, des Alters und der Telefonnummer erwartet.

Und nach der Christmette am Abend, kann die Heilige Nacht für die Erwachsenen bei einer Tasse Glühwein und guten Gesprächen rund um die Kirche ausklingen. Traditionsgemäß sorgt dafür wieder  die Kolpingsfamilie. Für die musikalische Umrahmung sorgen wieder die

Kreitherer Bläser.


0 Kommentare