06.07.2019, 16:14 Uhr

Rettenbacher-Nachfolgerin gefunden Das Heimatmuseum hat eine neue Leiterin

V. li.: Richard Findl, Isabella Schacherbauer und Bürgermeister Klaus Schmid. (Foto: Walter Geiring)V. li.: Richard Findl, Isabella Schacherbauer und Bürgermeister Klaus Schmid. (Foto: Walter Geiring)

Isabella Schacherbauer aus Julbach wird neue Betreuerin des Heimatmuseums. Nach dem plötzlichen Tod von Franziska Rettenbacher war diese Stelle unbesetzt.

SIMBACH AM INN Nun präsentierte Bürgermeister Klaus Schmid zusammen mit Alt-Bürgermeister Richard Findl eine Nachfolgerin. Die 36-Jährige Julbacherin wurde in Simbach geboren und studierte nach dem Abitur Kunstgeschichte, Geschichte und katholische Theologie in Passau. Bereits zuvor absolvierte sie eine Ausbildung zur Arzthelferin. „Ich freue mich nun sehr auf die neue Aufgabe im Heimatmuseum und habe mich bereits mit den vielen Abteilungen im Museum vertraut gemacht.“

Laut Findl, der zugleich auch Vorsitzender des Fördervereins Heimatmuseum ist, sollen nun auch wieder verstärkt Kontakte zu den ansässigen Schulen aufgebaut werden, um junge Menschen an das Museum heranzuführen. Als wesentlichen Aspekt der Museumsarbeit zählen hierzu laut dem Vorsitzenden auch Klassenführungen. Als tolle Sache bezeichnete Bürgermeister Klaus Schmid die Neubesetzung, da man nun eine junge Dame für die Betreuung des Heimatmuseums gefunden hat. Ein besonderer Dank ging hier an Findl, der durch den Hinweis den neuen Kulturbeauftragten des Landkreises Rottal-Inn, Dr. Ludger Drost, in einem Gespräch mit Findl auf Schacherbauer aufmerksam machte.

Als erste Änderung wurden neue Öffnungszeiten des Museums bekannt gegeben. Künftig lauten die Öffnungszeiten: Dienstag 15 bis 17 Uhr, Donnerstag 17 bis 19 Uhr und Sonntag 15 bis 17 Uhr.


0 Kommentare