17.12.2018, 11:40 Uhr

Geldsegen Spende vom Adventssingen für Wachkomapatienten

Bei der Spendenübergabe (v. li.): Gisela Kastenberger, Renate Mooser (stellv. Fördervereins-Vorsitzende), Heike Schmideder-Braml (FB-Vorsitzende), Irene Bergler, MdL a.D. Reserl Sem, Georg Leitner (Fördervereins-Vorsitzender), Roswitha Anders (FB-Vorsitzende), Monika Stöckl, Angelika Bruckmaier und Martina Altmann. (Foto: Sem)Bei der Spendenübergabe (v. li.): Gisela Kastenberger, Renate Mooser (stellv. Fördervereins-Vorsitzende), Heike Schmideder-Braml (FB-Vorsitzende), Irene Bergler, MdL a.D. Reserl Sem, Georg Leitner (Fördervereins-Vorsitzender), Roswitha Anders (FB-Vorsitzende), Monika Stöckl, Angelika Bruckmaier und Martina Altmann. (Foto: Sem)

Auch 2018 haben MdL Reserl Sem und Irene Bergler wieder ein Adventssingen zur Einstimmung auf die „staade Zeit“ in der Pfarrei Walburgskirchen organisiert

WALBURGSKIRCHEN Die Zuhörer des Adventssingens spendeten in der Kirche oder beim anschließenden gemütlichen Beisammensein bei Punsch und Plätzchen. Der Frauenbund Walburgskirchen, der auch den Punsch beigesteuert hat, rundete den Betrag auf 720 Euro für den Förderverein „Wachkompatienten Rogglfing und Umgebung e.V.“ auf. Unterstützt wird mit dem Betrag der Rogglfinger Anton Rude.


0 Kommentare