20.09.2018, 09:46 Uhr

Theater an der Rott Landkreis verlängert vorzeitig mit dem Intendanten

Landrat Michael Fahmüller (li.) gratulierte Dr. Uwe Lohr (re.) zur Vertragsverlängerung. (Foto: Landratsamt Rottal-Inn)Landrat Michael Fahmüller (li.) gratulierte Dr. Uwe Lohr (re.) zur Vertragsverlängerung. (Foto: Landratsamt Rottal-Inn)

Der Landkreis Rottal-Inn hat den Vertrag mit Dr. Uwe Lohr vorzeitig verlängert. Ursprünglich lief der Vertrag mit dem Intendanten des Theaters an der Rott noch bis 2020.

EGGENFELDEN Nach einem entsprechenden Beschluss des Kulturausschusses hat Landrat Michael Fahmüller diesen nun bereits vor Ablauf um zwei weitere Jahre, also bis 2022 verlängert. Landrat Michael Fahmüller gratulierte Dr. Lohr zur vorzeitigen Vertragsverlängerung. „Wir alle wissen, dass das Theater unter seiner Regie auf einem sehr guten Weg ist. Daher war dieser Schritt nur logisch“, so Fahmüller.

Lohr ist seit der Spielzeit 2015/2016 als Intendant am Theater an der Rott tätig. Zuvor hatte er in den Jahren 2012 bis 2015 unter seinem Vorgänger Karl M. Sibelius als Betriebsdirektor gearbeitet. Er ist im österreichischen Leonding bei Linz aufgewachsen und studierte in Wien Theaterwissenschaft und Publizistik.

Schon während der Studienzeit war er als Regieassistent am Theater in der Josefstadt in Wien und als freier Regisseur tätig. Später wechselte er ans Landestheater Linz und war in der Folgezeit unter anderem als Regisseur und künstlerischer Leiter sowie als Dozent an der Anton Bruckner Privatuniversität tätig.


0 Kommentare