10.01.2018, 10:33 Uhr

Vornamen Dauersieger Maria und Max haben nur noch bei Mehrfachvornamen Nase vorn

Die beliebtesten Vornamen 2017 waren Johanna und Felix. (Foto: famveldman)Die beliebtesten Vornamen 2017 waren Johanna und Felix. (Foto: famveldman)

Die beliebtesten Vornamen 2017 im Landkreis Rottal-Inn waren Johanna und Felix.

ROTTAL-INN Welches ist der beliebteste Vorname für die Neugeborenen im Landkreis Rottal-Inn? Bei den Mädchen stellte sich diese Frage eigentlich lange nicht: Maria lag von 2008 bis 2012 sowie 2014 und 2016 (zusammen mit Marie) unangefochten an der Spitze. Die Siegerin 2017 heißt Johanna. Dieser Name tauchte 2016 nicht einmal in den Top Ten auf. Bei den Buben liegt Seriensieger Max(imilian) 2017 auf Rang 2, geschlagen von Felix, dem Fünften aus dem Jahr 2016.

Dass Maria lange Zeit vorne lag, hatte einen statistischen Hintergrund: Die Standesämter unterschieden nicht zwischen erstem, zweiten und dritten Vornamen. Das ist heuer anders. So liegt Maria zwar bei den Zweit- und Drittnamen ganz vorne (mit 19 Nennungen gesamt), beim ersten Vornamen der Mädchen aber taucht sie unter den Top Ten gar nicht mehr auf. Auf Platz 2 bei den zweiten Vornamen landete 2017 Sophie (13 Nennungen.

Weiter gut im Rennen, aber diesmal auf Platz 2 liegt 2017 Max(imilian), der bei den zweiten Vornamen ebenfalls auf Rang 2 landet (mit 9 Nennungen). Gewinner bei den zweiten Vornamen der Buben ist Josef (15 Nennungen). Rechnet man also Erst-, Zweit- und Drittnamen zusammen, dann hätten Maria und Max(imilian) erneut gesiegt, doch entscheidend ist ja wohl eher, wie das Kind „beim Namen gerufen wird“, somit also der Erstvorname.

Die Daten stammen aus den Standesämtern Eggenfelden (Geburtshilfe im Kreiskrankenhaus) und Arnstorf (Geburtshaus). Das Standesamt Eggenfelden beurkundete im Jahr 2017 insgesamt 648 Geburten (7 mehr als 2016). 353 Kinder erhielten dabei einen Vornamen, 271 zwei und 22 drei Vornamen. Zwei der Kinder tragen sogar mehr als drei Vornamen.

Im vergangenen Jahr wurden im Standesamt Arnstorf insgesamt 207 Geburten beurkundet (Vorjahr 238). 97 Kinder erhielten einen Vornamen, 101 erhielten zwei und 9 drei Vornamen.

Zur Statistik muss man sagen, dass sie keineswegs ein Abbild der Geburten von Landkreisbürgern ist, denn: Beileibe nicht jede Landkreisbürgerin bringt ihr Kind hier auf die Welt, sondern vielleicht in einer Klinik in einem Nachbarlandkreis. Umgekehrt gibt es auch Frauen aus anderen Landkreisen, die in Arnstorf oder Eggenfelden ihr Kind auf die Welt bringen. In Arnstorf ist es zum Beispiel so, dass lediglich vier Mütter, die im dortigen Geburtshaus ihr Kind geboren haben, aus dem Standesamtsbezirk Arnstorf stammen.

Zum anderen wird die Jahresstatistik dadurch verwässert, dass bis 31. Dezember nicht alle Geburten beurkundet sind (und nur die fließen in die Statistik ein), weil das Kind über die Feiertage zur Welt kam oder notwendige Unterlagen fehlen und so die Beurkundung in das nächste Jahr fällt (vor allem im Fall von Flüchtlingen).

Die Top Fünf der Mädchennamen:

1. Johanna

2. Emma, Magdalena, Sophia

3. Amelie

4. Emily, Hanna(h)

5. Anna, Leonie

Die Top Fünf der Bubennamen:

1.Felix

2. Max(imilian)

3. Elias, Jonas

4. Jakob, Johannes

5. Alexander, Anton, Fabian, Julian, Leo(nhard), Luca,, Michael, Paul, Simon, Valentin


0 Kommentare