28.12.2017, 11:17 Uhr

Theater an der Rott Volkssage Freischütz als modernes Musical

Am 6. Januar feiert „The Black Rider“ Premiere am Theater an der Rott. (Foto: Stefan Schweiger)Am 6. Januar feiert „The Black Rider“ Premiere am Theater an der Rott. (Foto: Stefan Schweiger)

In Kooperation mit der Stadt Villach und der Flying Opera bringt das Theater an der Rott das Musical „The Black Rider: The Casting of the magic Bullets“ auf die Bühne. Premiere ist am Samstag, 6. Januar, um 19.30 Uhr.

EGGENFELDEN Die Volkssage „Der Freischütz“ inspirierte den Starregisseur Robert Wilson zu einer eigenen Neufassung, für die er Rocklegende Tom Waits und Beat-Generation-Autor William S. Burroughs als Mitstreiter gewinnen konnte. Durch ihre innovative Zusammenarbeit entstand mit „The Black Rider: The Casting of the Magic Bullets“ die zweite musikalische Bearbeitung des „Freischütz“ nach Carl Maria von Webers gleichnamiger Oper – rauer, finsterer und moderner.

Waits‘ musikalischer Ideenreichtum zeigt sich auch in diesem Stück in einer ungeheuren Bandbreite an Musikstilen, die auf einzigartige und effektvolle Weise miteinander verschmelzen und die klassische Musical-Musik weit hinter sich lassen.

Die Handlung folgt der Volkssage: Um seine Geliebte, die Tochter des Försters heiraten zu können, ist Wilhelm bereit, die versprochene Stelle des Amtsschreibers auszuschlagen und stattdessen Förster zu werden. Ein erfolgreicher Probeschuss ist die Bedingung für die Hochzeit, aber je näher die Probe rückt, desto unsicherer werden Wilhelms Schießkünste. In seiner Verzweiflung nimmt er von einem geheimnisvollen Fremden Kugeln an, die ihr Ziel niemals verfehlen...

Regie führt Bernd Liepold-Mosser, Darsteller auf der Bühne sind Markus Achatz, Markus Krenek, Peter Andreas Landerl, Elisabeth Nelhiebel, Gernot Piff, Markus Thill, Carolin Waltsgott, Sebastian M. Winkler. Weitere Aufführungstermine sind: 12., 13., 19. und 20. Januar jeweils um 19.30 Uhr, 7. Januar um 18.30 Uhr, 14. und 21. Januar jeweils um 17 Uhr. Karten gibt es unter Tel. 08721/126898-0 oder www.theater-an-der-rott.de.


0 Kommentare