21.06.2018, 10:19 Uhr

Nächstes Treffen am 24. Juni um 11 Uhr „Hallo Nachbar“ verbindet Menschen aus ganz Passau

Die Teilnehmer*innen aus ganz Passau hatten nach dem Brunch viel Spaß beim gemeinsamen Batiken. (Foto: Gemeinsam leben & lernen in Europa e.V.)Die Teilnehmer*innen aus ganz Passau hatten nach dem Brunch viel Spaß beim gemeinsamen Batiken. (Foto: Gemeinsam leben & lernen in Europa e.V.)

Der gemeinnützige Verein „Gemeinsam leben & lernen in Europa“ lädt am 24. Juni zum dritten Mal ganz Passau zur Aktionsreihe „Hallo Nachbar“ ein.

PASSAU Das generationenübergreifende, für alle Interessierten offene Projekt steht ganz im Zeichen des Kennenlernens, des Miteinanders und der gemeinsamen Freizeitgestaltung. Nach einem Sonntagsbrunch um 11 Uhr werden dieses Mal alle Teilnehmer*innen in Kooperation mit dem Kulturmodell Passau die außergewöhnliche Möglichkeit bekommen, sich in Lithografie, also der Kunst des Steindrucks, zu versuchen. Gemeinsam mit der bekannten Passauer Künstlerin Waltraud Danzig werden Felsen bemalt, geschliffen und ausgebohrt, um dann als einzigartige Druckvorlage zu dienen.

Außerdem bringt das für seine exzellente Küche und Bar bekannte Szenelokal „Malou“ für den Brunch ein paar Speisen vorbei, um die Arbeit des Vereins zu unterstützen. „Ich finde dieses Projekt einfach toll! Das Gemeinschaftsgefühl in unserer Stadt auf so unmittelbare Weise zu stärken ist eine richtig schöne, sinnvolle Sache und wir tragen dazu sehr gerne etwas bei“, sagt Maria von Lüdinghausen, Besitzerin und Wirtin des Malou.

Schon das letzte „Hallo Nachbar“ war ein voller Erfolg: Die Teilnehmer*innen aus Passau und aller Welt lernten sich vergangene Woche bei einem gemütlichen Sonntagsbrunch im Gemeinschaftsraum kennen und verbrachten danach einen spaßigen, farbenfrohen Nachmittag mit Batik-Kunst. Mitgebrachte Kleider, Taschen und Decken verwandelten sich in für den Sommer perfekte, strahlende Lieblingsstücke und der Nachmittag war erfüllt von interessanten Begegnungen, neuen Bekanntschaften und Kreativität. 

Finanziell unterstützt wird „Hallo Nachbar! Generationen gestalten Gemeinschaft“ im Rahmen des Pilotprojekts „Generationenübergreifendes Lernen“, das die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen in Bayern (LAGFA) an 3 bayerischen Orten im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales umsetzt. „Es ist wunderbar zu sehen, dass das Konzept so gut ankommt und sich Menschen unterschiedlichsten Alters und Herkunft in so einem kreativen, für alle offenen Projekt begegnen und kennenlernen“, freut sich Perdita Wingerter, die das Projekt für die Lagfa bayernweit koordiniert.

Das nächste „Hallo Nachbar“ findet am 24. Juni um 11 Uhr im Gemeinschaftsraum, Ort 9 bei der Ortspitze statt. Nach einem gemütlichen späten Frühstück gehen die Besucher*innen zum Kulturmodell Passau, das Treffen dauert insgesamt bis etwa 16 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos und erfordert keine Anmeldung. Mitgebrachte Speisen als Beitrag zum gemeinsamen Brunch werden dankend angenommen. Für weitere Informationen melden Sie sich bei Christoph Dick, dem Koordinator des Projekts, unter 0851/2132738.


0 Kommentare