29.11.2017, 14:45 Uhr

„Unterstützungswürdiges Projekt“ Karin Seehofer ehrt Spender der Kinderklinik und übergibt Spendenscheck

Beim großen Festakt anlässlich der Einweihung des neuen Eltern-Baby- und Familienzentrums in der Kinderklinik Dritter Orden Passau hat Karin Seehofer, Schirmherrin über die Baumaßnahme, Spender und Unterstützer geehrt und abschließend selbst noch einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro überreicht. (Foto: Stefanie Starke)Beim großen Festakt anlässlich der Einweihung des neuen Eltern-Baby- und Familienzentrums in der Kinderklinik Dritter Orden Passau hat Karin Seehofer, Schirmherrin über die Baumaßnahme, Spender und Unterstützer geehrt und abschließend selbst noch einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro überreicht. (Foto: Stefanie Starke)

Als Schirmherrin der EBZ-Baumaßnahme (Eltern-, Baby- und Familienzentrum) hat Karin Seehofer den Festakt zur Eröffnung genutzt, um sich bei den zahlreichen Spendern, Partnern und Unterstützern der Kinderklinik Dritter Orden Passau zu bedanken. Obendrein hat sie im Namen der „Findelkind Sozialstiftung gGmbH“ einen weiteren Spendenscheck über 10.000 Euro überreicht.

PASSAU „Die Begegnungen und Gespräche in der Kinderklinik haben mich schon bei meinem ersten Besuch zu Jahresbeginn sehr beeindruckt – und das Konzept der bindungsorientierten Behandlung und Versorgung von Frühgeborenen und kranken Neugeborenen hat mich nachhaltig überzeugt“, betont Karin Seehofer bei der offiziellen Einweihung und Eröffnung des neuen Eltern-, Baby- und Familienzentrums in der Kinderklinik Dritter Orden Passau am Weltfrühgeborenentag, 17. November.

Die Schirmherrin der EBZ-Baumaßnahme nutzte den Festakt, um sich bei den zahlreichen Spendern, Partnern und Unterstützern zu bedanken: „Durch das Zusammenhelfen der gesamten Region, von Vereinen, Organisationen, Unternehmen und Einzelpersonen, wurde hier etwas Wunderbares geschaffen – Sie alle können stolz auf sich und das große Engagement in Ihrer Heimat sein.“ Fast schon beiläufig zog sie am Ende ihrer Dankesworte einen Spendenscheck hervor und übergab im Namen der „Findelkind Sozialstiftung gGmbH“ weitere 10.000 Euro. Modellprojekte wie das der Kinderklinik in Passau, würden in einer Krise Weichen für eine gesunde Entwicklung kranker Kinder stellen, so Bayerns First Lady – „ein höchst unterstützungswürdiges Projekt.“


0 Kommentare