06.05.2019, 09:27 Uhr

Harfenspielerin Silke Aichhorn Lebenslänglich Frohlocken

(Foto: pm)(Foto: pm)

Am 17. Mai erklingen „himmlische“ Töne in der Bühne am Schardthof. Mit Silke Aichhorn, eine der erfolgreichsten Harfenistinnen in Europa, präsentiert die Essenbacher Kleinkunstbühne ein außergewöhnliches Programm, das die Freunde der Konzert-Harfenmusik mit den Liebhabern des Kabaretts zusammenbringt.

ESSENBACH „Lebenslänglich Frohlocken“ heißt das Soloprogramm von Silke Aichhorn. Die Zuschauer erwartet dabei eine kabarettistische Lesung mit Harfenmusik. Die mehrfache Preisträgerin internationaler Wettbewerbe sowie mehrerer Kulturpreise bringt ihre skurrilen Erfahrungen aus dem Konzertbusiness auf die Bühne. Es ist ein Programm, das von missglückten Beerdigungen, Hochzeiten mit organisationswütigen Bräuten und Schwiegermüttern, ihr überraschendes Konzert bei Papst Benedikt XVI, die jährliche vorweihnachtliche Bethlehemrallye bis zu absurden Harfentransporten in entlegene Burgen und Kirchtürme reicht. Mit dem ihr eigenen Humor, eloquent und charmant, erzählt die Harfenistin wahre Begebenheiten, die sie mit virtuosem Harfenspiel umrahmt.

Die als Solistin wie Kammermusikerin konzertierende Musikerin, Silke Aichhorn, gehört zu den gefragtesten und vielseitigsten Harfenistinnen ihrer Generation. Ihre Diskographie umfasst aktuell 24 CDs, 2006 gründete sie ihr eigenes CD-Label „Hörmusik“. Aktuell hat sie über 50 Livekonzertmitschnitte bei Youtube.

Die Gastronomie der Bühne am Schardthof öffnet wie immer an den Veranstaltungstagen bereits um 17 Uhr und steht mit einer Spezialitätenkarte zur Verfügung. Für Gastronomie-Gäste wird angeboten, am Veranstaltungstag Plätze im Saal zu reservieren, damit sie bis Vorstellungsbeginn in der gemütlichen Gaststube verweilen können. Weitere Informationen telefonisch unter 0151-253 233 73. Tickets gibt es im Vorverkauf beim Wochenblatt Landshut, (0871) 14190.


0 Kommentare