04.03.2019, 11:01 Uhr

Konzertkabarett mit „Gankino Circus“ Zwischen Irrsinn und Idyll

(Foto: Corinna Roßbach)(Foto: Corinna Roßbach)

„Anarchisch, verrückt, brillant“, so beschreibt die Süddeutsche Zeitung ein Konzert von Gankino Circus. Aber was heißt schon Konzert? Ein Auftritt der vier Musiker ist weniger ein Konzert als vielmehr ein weltmusikalisches Schauspiel, ein kabarettistisches Spektakel, eine subkulturelle Sensation!

LANDSHUT Auf Einladung des KulturForums und der Stadtbücherei Landshut kann man diese Sensation im Landshuter Salzstadel am Samstag, 6. April, ab 20 Uhr erleben.

Die vier exzellenten Musiker aus dem fränkischen Dietenhofen präsentieren nach dem großartigen Auftritt im letzten Jahr wieder einen Geniestreich: ein aberwitziges Konzertkabarett-Programm namens „Irrsinn und Idyll“. Mit rasanten Melodien und unbändiger Spielfreude rücken Gankino Circus der Musik ihrer Heimat zu Leibe und machen sie durch ihren einzigartigen Humor dem Publikum zugänglich.

Zeitgemäße Volksmusik, anarchische Spielfreude und raffinierter Wortwitz vermengen sich bei Gankino Circus zu einer kuriosen Melange, über die der Kabarettist Matthias Egersdörfer sagt: „Als ich Gankino Circus zum ersten mal gehört habe, hatte ich Tränen in den Augen.“ Und wer den Kabarett-Berserker Egersdörfer kennt, weiß: Den Mann bringt so schnell nichts zum Weinen …

Karten im Vorverkauf gibt es u.a. beim Wochenblatt, (0871) 1419-0.


0 Kommentare