14.04.2020, 09:11 Uhr

Konzerte verschoben „Es wird weitergehen“ – Ensemble „MarCanto“ veröffentlicht zu Ostern einen Hoffnungssong auf Youtube

 Foto: Matthias Reiser Foto: Matthias Reiser

Die Corona-Ausgangsbeschränkungen treffen auch die regionale Kulturszene hart. Chorproben und Konzerte sind nicht möglich, sodass die für April und Mai angekündigten Jubiläumskonzerte des Ensembles „MarCanto“ auf nächstes Jahr verschoben werden müssen. Bereits gekaufte Karten gelten auch 2021 oder können problemlos zurückgegeben werden.

Langquaid. Den Kopf hängen lassen passt aber auch nicht zu dem Langquaider Popchor, sodass Chorleiter Hans Martin Gräbner einen Mutmach- und Durchhaltesong komponiert hat: „Weitergehen“. Mit den Demos für die einzelnen Stimmen, erstellt von Vocal Coach Gesche Geier und Gräbner selbst, haben die Chormitglieder ihren Part jeweils zu Hause mit dem Handy eingesungen und Vorsitzender Matthias Reiser hat daraus ein berührendes Video erstellt. Natürlich ist das kein Ersatz für das gemeinsame Singen, aber ein Hoffnungszeichen für die „MarCantos“ selber und alle, die diesen Song auf Youtube anhören im Internet unter www.youtu.be.

Das Ensemble „MarCanto“ wurde im Jahr 2000 von der Sängerin und Kirchenmusikerin Margit Spinar aus Schierling gegründet und 18 Jahre lang geleitet. Seit September 2018 hat Hans-Martin Gräbner (Komponist, Pianist und Dirigent) den Chor übernommen, in dem derzeit gut 30 Sängerinnen und Sänger im Alter von 21 bis 60 Jahren aktiv sind. Das Ensemble „MarCanto“ begeistert seine Zuhörer mit seinem bunt gemischten Repertoire aus Pop, Rock, Soul und manchmal auch etwas schrägeren Nummern. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.ensemble-marcanto.de oder unter www.facebook.com.


0 Kommentare