17.02.2020, 16:30 Uhr

In ist, wer drin ist Kultprodukt mit heißen Schlagzeilen — „Bledl Bladl“ gibt‘s am Faschingsdienstag

 Foto: JU Abensberg, Niklas Neumeyer Foto: JU Abensberg, Niklas Neumeyer

Die legendäre Abensberger Faschingszeitung erscheint auch heuer wieder pünktlich zum Faschingsgillamoos.

Abensberg. Sie ist berühmt und berüchtigt zugleich: Die legendäre Faschingszeitung der JU Abensberg.

Ganz nach dem Motto „In ist, wer drin ist!“ warten die Abensberger jedes Jahr gespannt auf die alljährliche Ausgabe des „Bledl Blads“. In diesem Jahr mit der 41. Ausgabe im 42. Jahrgang. Darin wird traditionell mit viel Witz und Humor über den neuesten Klatsch und Tratsch sowie die örtliche Prominenz berichtet. Dabei nimmt das „Bledl Bladl“ im wahrsten Sinne des Wortes „kein Blatt vor dem Mund“ und enthüllt, kritisiert und belächelt Ereignisse des vergangenen Jahres oder zieht die Lokalprominenz sprichwörtlich „durch den Kakao“.

Niklas Neumeyer, Vorsitzender der JU Abensberg und Herausgeber der Faschingszeitung: „Auch nach unseren großen Jubiläen in den vergangenen beiden Jahren hat das ‘Bledl Bladl‘ heuer wieder viel zu bieten: heiße Schlagzeilen, witzige Bildmontagen, lustige Werbungen und hintergründige Kommentare sind garantiert. Dabei spielt der aktuelle Kommunalwahlkampf nur eine untergeordnete Rolle. Es liegt uns viel daran, dass das ‘Bledl Bladl‘ keine Wahlwerbung ist, sondern ein großes Faschingsspektakel. Das ganze JU-Team hat sich mit viel Engagement und Herzblut daran gemacht, das Kultprodukt wieder zu etwas ganz Besonderem zu machen!“

„Natürlich ist nicht alles für bare Münze zu nehmen, dafür bleibt beim Lesen sicher kein Auge trocken“, so Neumeyer weiter. Auch die Nachbargemeinden finden – entsprechend der Abensberger Weltanschauung – unter der Rubrik „Aus der Provinz“ Beachtung.

Das diesjährige „Bledl Bladl“ ist am Faschingsdienstag, 25. Februar, erhältlich bei einem der Straßenverkäufer des Vertrauens am Abensberger Stadtplatz oder den zertifizierten Verkaufsstellen. Diese sind die Abensberger Bäckereien und Schreibwarengeschäfte.


0 Kommentare