03.09.2019, 21:21 Uhr

„Grünes Gold“ Das Hopfakranzlfest in Scheyern begeisterte die Besucher

Bei strahlendem Sonnenschein wurde das 14. Hallertauer Hopfakranzlfest im idyllischen Klosterinnenhof in Scheyern mit zahlreichen Besuchern und Ehrengästen eröffnet: Staatssekretär Roland Weigert, Pater Benedikt (Pfarrer Kloster Scheyern) , Anita Meinelt (Bürgermeisterin Moosburg), Martin Wolf (Landrat Pfaffenhofen a. d. Ilm und Vorsitzender des Hopfenland Hallertau Tourismus e. V.), Paarfestkönigin Alina Schwaiger, Hannelore Langwieser (Stellv. des Landrats Kelheim), Hallertauer Hopfenkönigin Theresa Hagl, Pater Lukas (Cellerar Kloster Scheyern) und Scheyerns Bürgermeister Manfred Sterz. (Foto: Fotofreunde Scheyern, C. Schmidl)Bei strahlendem Sonnenschein wurde das 14. Hallertauer Hopfakranzlfest im idyllischen Klosterinnenhof in Scheyern mit zahlreichen Besuchern und Ehrengästen eröffnet: Staatssekretär Roland Weigert, Pater Benedikt (Pfarrer Kloster Scheyern) , Anita Meinelt (Bürgermeisterin Moosburg), Martin Wolf (Landrat Pfaffenhofen a. d. Ilm und Vorsitzender des Hopfenland Hallertau Tourismus e. V.), Paarfestkönigin Alina Schwaiger, Hannelore Langwieser (Stellv. des Landrats Kelheim), Hallertauer Hopfenkönigin Theresa Hagl, Pater Lukas (Cellerar Kloster Scheyern) und Scheyerns Bürgermeister Manfred Sterz. (Foto: Fotofreunde Scheyern, C. Schmidl)

Über 5.000 Besucher feierten am Sonntag, 1. September, das 14. Hallertauer Hopfakranzlfest in Scheyern. Der Klosterinnenhof bot ein wunderbares Ambiente und ideales Wetter, liebevoll dekorierte Stände mit Hopfenprodukten und ein abwechslungsreiches Bühnen- und Rahmenprogramm bescherten den Gästen einen herrlichen Tag rund um das „Grüne Gold“.

SCHEYERN Es hat einfach alles gepasst: das herrliche Sommerwetter, der idyllische Klosterinnenhof, die zahlreichen Stände mit ihren fantasievollen Waren und natürlich auch das abwechslungsreiche Rahmenprogramm. So wundert es nicht, dass den ganzen Tag über die Besucher nach Scheyern pilgerten. Bereits zur Eröffnung im Anschluss an den feierlichen Gottesdienst in der Basilika waren die Tische im Klosterinnenhof dicht besetzt und an den Marktständen herrschte eifriger Betrieb.

Eröffnet wurde das Fest von Scheyerns Bürgermeister Manfred Sterz, der zahlreiche Ehrengäste begrüßen konnte. Darunter Vertreter der Kommunalpolitik des Landkreises Pfaffenhofen und der ganzen Hallertau, sowie der ansässigen Wirtschaft. Als südliches Tor zur Hallertau sei der Ort Scheyern weithin bekannt und man habe einen engen Bezug zum Hopfen, so Sterz. Pfaffenhofens Landrat Martin Wolf, der als Vorsitzender des Tourismusvereins ein Grußwort übernahm, zeigte sich erfreut über die wachsende Beliebtheit der Hallertau als Ausflugs- und Urlaubsregion. Roland Weigert, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie ging auf die Bereiche Wirtschaft, Tourismus und Tradition ein und stellte dar, wie sie in der Hallertau authentisch gelebt werden. Abt Markus Eller vom Kloster Scheyern betonte, dass er die Schirmherrschaft für dieses besondere Fest sehr gern übernommen habe. Durch die Brauerei sei das „Grüne Gold“ schon seit über 900 Jahren im Kloster beheimatet.

Die Hallertauer Hopfenkönigin Theresa Hagl, die Hallertauer Bierkönigin Theresa Ecker sowie die Paarfestkönigin Alina Schwaiger verliehen dem Fest königlichen Glanz. Moderator Gerhard Daxberger stellte sie in humorvollen Interviews vor und führte durch das abwechslungsreiche Bühnenprogramm. Dazu gehörten auch interessante Gespräche mit Tobias Huber, dem Braumeister der Klosterbrauerei und mit Johann Schmid, der als lokaler Hopfenbauer die Klosterbrauerei Scheyern beliefert. So konnten die Festgäste erfahren, dass in der Klosterbrauerei elf Biersorten gebraut werden und die Hopfenpflanzer mit der Witterung in diesem Jahr insgesamt zufrieden waren. Pater Lukas Wirth, der Cellerar des Kloster Scheyerns, zeigte sich erfreut darüber, dass das Kloster der Austragungsort des Hopfakranzlfests sei. Das Fest passe sehr gut in das Jubiläumsjahr „900 Jahre Benediktiner in Scheyern“ und zeige, wie eng das Kloster mit der Region verwachsen sei.

An etwa 30, mit Hopfen dekorierten Ständen hatten die Besucher Gelegenheit, das „Grüne Gold“ von seiner schönsten Seite zu erleben. Ob man künstlerische Hopfenkränze suchte, oder Dekoratives und Handwerkliches aus und mit Hopfen, regionale Produkte wie Hopfenschokolade, Hopfensenf oder Hopfenprosecco probieren wollte – im Klosterinnenhof gab es alles, was das Hopfenherz begehrte. Informationen rund um das Hopfenland Hallertau durften dabei natürlich nicht fehlen. Der Hopfenland Hallertau Tourismus e. V. stand den Besuchern mit zahlreichen Tipps zur aktiven Freizeitgestaltung zur Verfügung.

Das musikalische Programm erfüllte alle Wünsche: Neben der Musikkapelle Scheyern und der Gerolsbacher Blasmusik „mittendrin“ begeisterten die Goaßlschnalzer aus Wolfersdorf bei ihren Einlagen die zahlreichen gut gelaunten Gäste. Beste Stimmung bis in den frühen Abend herrschte im Klosterinnenhof bei den Auftritten der Schuhplatter des Trachtenvereins „Ilmtaler Pfaffenhofen“. Die Hopfa-Moos-Musi spielte zum Volkstanz auf und auf dem eigens aufgebauten Tanzboden im Klosterinnenhof wurde bis zum Festende eifrig getanzt.

Die kleinen Besucher konnten sich über Outdoor-Spiele, Luftballonmodelage und Bastelangebote freuen. Ein besonderes Highlight waren der Auftritt des Zauberers und vor allem die Kasperltheater, denen die Kinder mit leuchtenden Augen und gebannt lauschten. Großen Anklang fand auch das Rahmenprogramm mit Kutschfahrten, Klosterführungen sowie die Führungen durch die Klosterbrauerei.

Ein weiterer Höhepunkt war wieder der große Schätzwettbewerb, organisiert vom Hopfenland Hallertau Tourismus e. V. Hierbei galt es, das Gewicht eines gefüllten, traditionellen Hopfensacks möglichst genau zu schätzen. Wer die 14,1 Kilo richtig tippte, durfte sich über ein Bierseminar für zehn Personen im Hopfenmuseum, ein Krimidinner für zwei Personen in der Klosterschenke Scheyern sowie einem Geschenkkorb der Holled‘Auer Doldenschänke und weitere wertvolle Preise freuen.

„Wir sind stolz, dass das 14. Hallertauer Hopfakranzlfest in Scheyern stattfinden konnte. Es war ein gelungenes Fest, an das wir uns gern und lange erinnern werden“, resümiert Bürgermeister Manfred Sterz.


0 Kommentare