07.06.2019, 18:51 Uhr

Reiseeindrücke zu Kunst verarbeitet Ausstellung „Dynamik und Ruhe“ von Matthias Schlüter in der Goldberg-Klinik ist zu sehen

Dr. Norbert Kutz (Ärztlicher Direktor), Dagmar Reich (Geschäftsführerin), Matthias Schlüter, Martin Neumeyer (Landrat und Aufsichtsratsvorsitzender), Tom Eberl. (Foto: Matthias Witzmann)Dr. Norbert Kutz (Ärztlicher Direktor), Dagmar Reich (Geschäftsführerin), Matthias Schlüter, Martin Neumeyer (Landrat und Aufsichtsratsvorsitzender), Tom Eberl. (Foto: Matthias Witzmann)

Am Donnerstag, 6. Juni, fand im Foyer der Goldberg-Klinik in Kelheim die Vernissage zur Ausstellung „Dynamik und Ruhe“ des in Beratzhausen lebenden Künstlers Matthias Schlüter statt.

KELHEIM Nach einleitenden Worten von Martin Neumeyer, Landrat und Aufsichtsratsvorsitzender, und Dr. med. Norbert Kutz, ärztlicher Direktor, präsentierte der Künstler bei einem Rundgang seine Werke. Der Singer und Songwriter Tom Eberl gestaltete den musikalischen Teil der Veranstaltung.

Matthias Schlüter ist gebürtiger Berliner. 1974 bis 1980 studierte er Malerei und Grafik an der Hochschule der Künste Berlin. In der Folge ist er freischaffend tätig als Maler, Zeichner und Lithograph. Nach Reisen in Europa, Afrika, Asien, Nord- und Südamerika reflektierte er seine Eindrücke in vielen Ausstellungen. 1991 wurde er mit dem Kunstpreis der Stadt Ingolstadt ausgezeichnet. 1995 folgte ein Lithographie-Stipendium der Städtischen Galerie Wolfsburg. Seit 2009 arbeitet er an zyklischen Ausstellungen zum Thema Bier. Bildinhalte von Matthias Schlüter sind in erster Linie der Mensch (in Aktion, in der Hektik, im Dialog), Landschaften, Städte, Verkehr und Technik. Schwungvolle Dynamik und Tempo drücken seine Bilder aus, eine spielerische Gelöstheit und erdige warme Farbgebung, die zunehmend farbiger und in Rottönen angelegt sind.

Der Abensberger Singer/Songwriter und Gitarrist Tom Eberl versteht es, mit ausgeklügelten Akustikarrangements der größten Popklassiker sowie aktuellen Hits sein Publikum immer wieder auf’s Neue zu überraschen. Neben seinem Soloprojekt steht er unter anderem auch mit der bayerischen Rockband „D’Hundskrippln“ auf der Bühne.


0 Kommentare