26.07.2018, 22:45 Uhr

Szenische Stadtführung „Ein König und seine Stadt. Wie die Befreiungshalle nach Kelheim kam“

(Foto: Stadt Kelheim)(Foto: Stadt Kelheim)

Bei der eineinhalbstündigen Stadtführung lässt sich Kelheims Geschichte hautnah erleben. Mit der Gästeführerin und zwei Schauspielern tauchen alle Interessierten in die Zeit des 19. Jahrhunderts ein. Sie erfahren von den Gründen, die König Ludwig I. bewegten, die Befreiungshalle in Kelheim errichten zu lassen.

KELHEIM Besonders unterhaltsam und kurzweilig wird die Zeitreise durch die Erzählungen von Bauarbeiter Johann und der Dienstbotin Katharina. Sie berichten von Schwierigkeiten, mit welchen die Arbeiter bei der Konstruktion des Bauwerks zu kämpfen hatten und wie sich das Leben in Kelheim dadurch wandelte. Anmeldung über Tourist-Info Kelheim (09441/ 701234). Kurzentschlossene können spontan an der Führung teilnehmen.Die Führung findet am Samstag, 28. Juli, um 18 Uhr statt. Treffpunkt ist bei der Tourist-Info der Stadt Kelheim.


0 Kommentare