19.04.2018, 14:04 Uhr

Zahlreiche Aktionen „Aus Liebe zum Quartier“ – die Stadt Kelheim beteiligt sich am Tag der Städtebauförderung 2018

(Foto: Stadt Kelheim)(Foto: Stadt Kelheim)

Am Samstag, 5. Mai, gibt es Kaffee und Informationen in der Kelheimer Altstadt – dazu können Kinder zum Thema „europäische Stadt“ basteln

KELHEIM Die Stadt Kelheim lädt die Bürgerinnen und Bürger Kelheims dazu ein, sich am Samstag, 5 Mai, zwischen 9 und 12 Uhr bei einer Tasse Fair Trade Kaffee zu den aktuellen und geplanten Projekten im Rahmen der Städtebauförderung in Kelheim informieren. Außerdem steht Altstadtmanagerin Sonja Wessel während der Veranstaltung am Ludwigsplatz für Fragen zu den Fördermöglichkeiten in der Altstadt zu Verfügung. Für unseren kleinen Stadtbürger wird ein kostenfreies Bastelprogramm zum Thema „Die Europäische Stadt“ angeboten. Abgerundet wird das Programm von Überraschungen in der Altstadt: An über 20 Orten finden Aktionen statt.

Mit der Veranstaltung knüpft die „Soziale Stadt“ Stadt Kelheim an die Tradition der vergangenen Jahre an: Bereits zum vierten Mal nimmt Kelheim am Tag der Städtebauförderung teil, einer gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag sowie dem Deutschem Städte- und Gemeindebund. In den Vorjahren fanden in Kelheim zum Tag der Städtebauförderungen unter anderem Baustellenbesichtigungen und Spaziergänge durch Kelheims Altstadt statt.

Beim vierten Tag der Städtebauförderung zeigen Städte und Gemeinden jeder Größe und Einwohnerzahl, was die Städtebauförderung mit ihren Programmen vor Ort verändert. Die Programme der Städtebauförderung sind: Soziale Stadt, Stadtumbau, Städtebaulicher Denkmalschutz, Aktive Stadt- und Ortsteilzentren, Kleinere Städte und Gemeinden und Zukunft Stadtgrün. Mit ihnen sind auf ganz unterschiedlichen Arbeitsfeldern der Stadtgesellschaft Veränderungen und Entwicklungen möglich: Die Bandbreite reicht von der Umgestaltung von Hauptverkehrsstraßen und Fußgängerzonen bis zum Bau von Spielplätzen, von der energetischen Sanierung einer Schule bis zur Umsetzung innovativer Mobilitätskonzepte und dem barrierefreien Umbau von Gebäuden.

Die Kelheimer Altstadt ist seit 2004 als offizielles Sanierungsgebiet im Städtebauförderprogramm „Soziale Stadt“. Mithilfe öffentlicher Gelder werden Sanierungsmaßnahmen sowohl von privaten Immobilienbesitzern als auch von der Stadt gefördert, zum Beispiel innerhalb des Fassadenprogramms oder des Geschäftsflächenprogramms. Auch die Sanierung von Straßenzügen wird durch das Programm unterstützt.

Auf der Internetseite www.tag-der-staedtebaufoerderung.de können sich alle Interessierten über die Projekte 2018 informieren. Allein im vergangenen Jahr nahmen bundesweit mehr als 450 Kommunen am Tag der Städtebauförderung teil. In über 600 Veranstaltungen konnten rund 100.000 Bürgerinnen und Bürger die Ergebnisse und Erfolge der Städtebauförderung mit ihren verschiedenen Programmen erleben.


0 Kommentare