14.03.2018, 10:04 Uhr

Tanz der Lebensgeister Freier Eintritt bei Barbara Clears einmaligem Spektakel im XXL-Format

(Foto: Bernd Mayer)(Foto: Bernd Mayer)

„Tanz der Lebensgeister“ heißen die neue CD sowie Barbara Clears neue Deutschland-Tour 2018, an denen sie über zwei Jahre gearbeitet hat. Zu ihren Songs werden über Beamer-Projektionen Animationen ihrer Gemälde sowie Filmaufnahmen auf großflächigen Leinwänden zu sehen sein.

BAD ABBACH Als Barbara Clear im April 2004 ihr Konzert in der Olympiahalle München vor mehr als 8.000 Besuchern spielte, geriet diese Aktion zu einer Sensation weit über Deutschland hinaus: Noch nie zuvor hatte ein bis dahin unbekannter Musiker eine so große Halle selbst gemietet – und ohne Plattenfirma und Management gefüllt. Konzertbesucher und Medien waren begeistert, Plattenfirmen winkten mit Verträgen, vergebens, Barbara Clear hatte ihre eigenen Vorstellungen. Sie wußte um ihre vielen Talente, „Geschenke“ nennt sie Barbara Clear. Ihre Stimme und Musik sind zwei davon: Sie komponiert, textet, singt, spielt Gitarre, und hat heute mit ihrer Musik alles erreicht: Mehr als fünfzehn CD und DVDs, rund 300.000 Konzertbesucher in über 800 Konzerten in Deutschland, Konzerte in Großhallen wie in der Festhalle Frankfurt oder Bremen, allein in der Olympiahalle München stand sie fünfmal auf der Bühne. Alles in Eigenregie.

Mit ihrem unternehmerischen Talent geht Barbara Clear weiter konsequent ihren eigenen Weg und wird in den Medien zur „Revolutionärin“ (dpa), „Deutschlands mutigste Frau“ (Frau im Spiegel) oder „Wunderbar-bara (Stern), vor allem aber begeistert sie als Künstlerin, die nicht „pop“ und weit weg vom kommerziellen „Mainstream“ unterwegs ist. Und bald hatte sie ihr ganzes Talent-Spektrum entwickelt: Beeindruckend ihre Malkunst, ihre eigene Galerie-Erlebniswelt nahe Passau. Faszinierend ihre Porzellan-Kollektionen sowie die Animation ihrer Gemälde für ihre Filme und großformatigen Konzertshows. Im Oktober 2014 erreichte Barbara Clear ihr großes Ziel: die Symbiose aus Musik, Poesie und Malerei, ein Gesamtkunstwerg. An zwei Abenden auf der großen Bühne in der Olympiahalle München präsentierte sie ihren „Klang des Lebens“, Kompositionen und Animationen von Fotos, Filmen und Gemälden kombiniert mit ihren Songs und ihrer Musik, gleichzeitig in der kleinen Olympiahalle die Originale ihrer Gemälde auf 2.500 Quadratmetern in einem spektakulären Kunstevent.

„Tanz der Lebensgeister“ heißen die neue CD sowie Barbara Clears neue Deutschland-Tour 2018, an denen sie über zwei Jahre gearbeitet hat. Am Dienstag, 27. März , erwartet die Besucher im Kursaal in Bad Abbach ein einmaliges Spektakel im XXL-Format: Zu ihren Songs werden über Beamer-Projektionen Animationen ihrer Gemälde sowie Filmaufnahmen auf großflächigen Leinwänden zu sehen sein, im ersten Teil der Show präsentiert Barbara Clear ihre neue Songs, im zweiten bewährtes eigenes Songmaterial und Folk- und Rockklassiker. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, Barbara Clear überläßt es den Besucher, was ihnen das Konzert wert war. Tickets, die Einlass und Sitzplatz garantieren, können auf www.barbara-clear.de bei kostenfreier Zustellung bestellt werden.


0 Kommentare