28.02.2018, 12:55 Uhr

Jugendkulturtage 2018 Tolles Programm startet am Samstag in Landau

(Foto: Landratsamt Dgf.-Landau)(Foto: Landratsamt Dgf.-Landau)

Die Jugendkulturtage im Landkreis Dingolfing-Landau haben auch heuer viele Highlights zu bieten.

DINGOLFING-LANDAU Was die Jugend des Landkreises Dingolfing-Landau kulturell ‚drauf‘ hat, kann das interessierte Publikum in den kommenden drei Wochen wieder hautnah erleben. So betreten am Samstag, 3. März, um 19.30 Uhr die ersten jungen Künstler die Bühne der Landauer Stadthalle, um die Besucher bei der Eröffnungsveranstaltung der Jugendkulturtage 2018 an dem teilhaben zu lassen, was sie in den letzten Wochen und Monaten einstudiert haben und nun endlich vorführen können.

Mehr als 1700 Maler, Tänzer, Musikanten und Schauspieler sind auch in diesem Jahr wieder mit dabei um in einer der 28 verschiedenen Veranstaltungen im Rampenlicht zu stehen. Schon am Sonntag, 4. März, hat das gewogene Publikum die Auswahl, ob es lieber um 11.00 Uhr eine Matinee in der Dingolfinger Herzogsburg oder aber im Landauer Kastenhof besucht. Das Programm ist überall gleich hochwertig.

Am Sonntagnachmittag bietet dann erstmals das Gasthaus Scheuenpflug am Dreifaltigkeitsberg den Rahmen für den traditionellen Hoagarten der Jugend. Hier steht gute, handgemachte bayerische Musik auf dem Programm, dargebracht unter anderem auf Instrumenten wie Hackbrett, Zither und der Steirischen Harmonika.

Ein weiteres Highlight der Jugendkulturtage ist die Kunstausstellung im Heimatmuseum Landau, die am Dienstag, 6. März, um 19.00 Uhr mit einer Vernissage feierlich eröffnet wird. Neue Werke sind dabei unter anderem von Annalena Paschke und Jonas Remböck zu sehen, aber auch Maler und Fotografen wie Fabian Wimbauer und Johanna Niemann, die bisher noch nicht in diesem Rahmen ausgestellt haben, zeigen ihre Arbeiten. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von Simon Csokan and Friends.

Am Mittwoch, 7. März, um 19.00 Uhr bietet der Kastenhof in Landau wieder den idealen Rahmen für ein Wandelkonzert. Nach den ersten musikalischen Beiträgen im Glassaal ‚wandelt‘ das Publikum dann durch das Haus und trifft dort an verschiedenen Orten junge Musiker, die mit ihrer Musik begeistern. Zeitgleich ist im Saal der Dingolfinger Herzogsburg eine Serenade. Etwa 20 Teilnehmer werden hier einen bunten Mix quer durch alle Epochen vortragen, die meisten davon auf dem Klavier, einige setzen dazu aber auch Streich- und Blasinstrumente ein.

Mit dem Bahnhof Landau hat sich eine neue Location für das Rockkonzert der Jugendkulturtage gefunden. Am Freitag, 9. März, ab 19.00 Uhr spielen neun verschiedene Bands und Solisten auf und unterhalten das Publikum mit Songs von Adele, Ed Sheeran und anderen bekannten Interpreten, aber auch einige Eigenkompositionen werden zu hören sein. Beschwingt geht es dann in den Samstagabend, wo ab 19.30 Uhr in der Dingolfinger Stadthalle das Big-Band-Konzert der Städtischen Musikschule Dingolfing stattfindet. Dies ist die einzige Veranstaltung in der gesamten Reihe, für die Eintritt verlangt wird. Alle anderen Veranstaltungen sind frei.

Am Sonntag, 11. März, steht dann noch um 11.00 Uhr eine Matinee in der Herzogsburg Dingolfing auf dem Programm und um 17.00 Uhr ist der ganze Landkreis nach Mengkofen in das Pfarrheim eingeladen. Dort spielt und singt der Cantici-Kinderchor unter der Leitung von Inge Denk das Musical ‚Jona und der Wal‘. Bereits seit mehreren Monaten treffen sich die Kinder und Jugendlichen zu regelmäßigen Proben, um die Besucher mit ihrer Begeisterung für dieses rockig-poppige Singspiel anzustecken.

Weitere Veranstaltungen folgen noch bis zu 23. März, eine gesonderte Ankündigung erfolgt zeitnah.


0 Kommentare