17.09.2019, 18:19 Uhr

Landschaften zwischen Salzach und Inn Ramsau ehrt Kunstmaler Will Klinger-Franken auf „Malerweg“


Zum 110. Geburtstag des Ramsauer Kunstmalers Will Klinger-Franken (1909 – 1986) errichtet die Gemeinde Ramsau auf dem “Ramsauer Malerweg„ an der Dorfstraße beim Anwesen Landthaler eine weitere Staffelei, um ihren 1986 verstorbenen Künstler zu ehren.

RAMSAU. . Die Staffelei steht genau an der Stelle, an der Klinger das Motiv “Ramsauer Dorfstraße„ am 20. April 1968 gemalt hat. Dieses Bild zeigt exemplarisch das malerische Werk des Künstlers, das durch die Kulturlandschaften des Berchtesgadener- und Salzburger Landes sowie des Chiemgaus geprägt war. Licht und Schatten, Farbe und Struktur sind auch in diesem Bild die Elemente seiner expressiven Bildsprache. Das malerische Hauptwerk des Künstlers ist geprägt durch die Landschaften zwischen Salzach und Inn Südostbayerns und des Salzburger Landes – dem alten Rupertigau. Licht und Schatten, Farbe und Struktur sind die Elemente seiner expressiven Bildsprache, die von sinnlicher Lebensfreude bestimmt wird. Das Vordergründige, das Gegenständliche wird in seinen Arbeiten zurückgedrängt; in der Abstraktion führt er das geläufige Bild von Landschaft auf einen archaischen Charakter zurück. Form und Farbe, Licht und Schatten werden somit zu den eigentlichen Akteuren seiner Malerei. Mit breitem, kräftigem Pinselstrich und instinktsicherer Farbgenauigkeit hält er in seinen Werken unwiederbringliche Momente und Stimmungen fest. Will Klinger-Franken zwingt uns genau hinzusehen – hinter die Oberflächlichkeit unserer eigenen Bilder, die wir uns von der Natur gemacht haben. Der Betrachter, der sich auf die Sinnlichkeit seiner Bilder einlässt, kann auf geheimnisvolle Weise erleben, wie sich in den Landschaften dieses Malers die eigene, ganz persönliche Seelenlandschaft des Betrachters reflektiert. Will Klinger-Franken war Mitglied des “Berufsverbands Bildender Künstler„ (BBK) in Unterfranken und in München sowie der Künstlergruppen “Die Burg„ in Burghausen, der “Tennengauer Künstlergruppe„ in Hallein und des “Berchtesgadener Künstlerbundes„. Zu besichtigen sind weitere Werke des Malers Will Klinger-Franken jeden Sonntag von 10 bis 18 Uhr in der Ausstellung “Poesie des Lichts„ im Atelier Thomas Klinger, Berchtesgaden, Bergwerkstrasse 10.


0 Kommentare