02.08.2018, 10:50 Uhr

Leihgeber ist das Deutsche Museum Die Lokwelt Freilassing erhält ein neues Exponat

(Foto: Lokwelt Freilassing)(Foto: Lokwelt Freilassing)

Die Lokwelt bekommt ein neues Exponat. Es handelt sich dabei um ein nicht angetriebenes Drehgestell aus dem Hochgeschwindigkeitsschienenverkehr (ICE-S) von AEG/SGP aus dem Jahre 1996, das mit einem stilisierten Aufbau der Kopfform eines HGV-Zuges aus Metallstangen gerahmt ist.

FREILASSING Der komplette Boden ist verglast, ermöglicht einen Blick von oben auf das gesamte Drehgestell und zeigt damit technische Details, die normalerweise im Verborgenen blieben.

Leihgeber des Exponates ist das Deutsche Museum München, Verkehrszentrum.

Während das Drehgestell ins Museum eingebracht wird, muss ein Teilbereich der Museumsfläche gesperrt werden. Wir bitten hierfür um Verständnis. Der Museumseintritt ist deshalb an diesen beiden Tagen - Mittwoch, 1. August und Donnerstag, 2. August - ermäßigt (Erwachsene: 4 Euro, Kinder/Senioren: 3 Euro).

 

„BITTE EINSTEIGEN und die Welt der Eisenbahn genießen!“

 

Lokwelt Freilassing • Westendstr. 5 • D – 83395 Freilassing • Tel. ++49 8654 3099320 • www.lokwelt.freilassing.de


0 Kommentare