07.08.2019, 10:31 Uhr

Inklusion Discospaß für alle

(Foto: pm/A. Plenk)(Foto: pm/A. Plenk)

Der VdK Kreisverband Arberland lud Menschen mit Handicap in die Disco ein.

REGEN VdK-Kreisgeschäftsführer und Behindertenbeauftragter des Landkreises Regen, Helmut Plenk, verschickte an alle Einrichtung, die sich um Menschen mit Behinderung annehmen, eine Einladung.

Letzten Samstag war es dann soweit: Neben vielen Vorstandskollegen des VdK Kreisverbandes konnte Plenk auch viele Einrichtungen und deren Betreuer sowie weitere Personen begrüßen. Die Idee stammte von Christine Hass, die den Landkreisbehindertenbeauftragten ansprach, ob er sich eine Disco für Menschen mit Behinderung vorstellen kann. Plenk war „Feuer und Flamme“ und setzte diese Idee in die Tat um. Plenk nahm sofort mit dem Besitzer der Diskothek Martinique, Helmut Schreiner, Kontakt auf und der sagte sofort zu. Schreiner setzte sogar noch eines drauf: Alle nichtalkoholischen Getränke übernahm er.

Dann kam Christine Haas noch auf Plenk zu und sagte, die Frauenunion spendiert die Kuchen und auch ganz spontan lieferte Partyservice Wolfgang Stoiber ebenfalls verschiedene Kuchen. Schreiner kümmerte sich noch um die DJ’s. Drei junge Künstler, Thomas, Christian und Roland mit den Namen „Unlimited“ präsentierten sich von der besten Seite und heizten so richtig ein. Von „Atemlos“ über Songs von der Nena bis hin zum Hardrock war alles mit dabei. Die Party ging um 14 Uhr los, spätestens ab 15 Uhr war die Tanzfläche voll.

Plenk plant im Jahre 2020 sowohl eine Disco für Menschen mit und ohne Handicap als auch eine Senioren-Disco und will dann auch vieles verschmelzen, sodass man eben über gelebte Inklusion sprechen kann.


0 Kommentare