17.06.2020, 12:00 Uhr

Im Stadtpark wird gespielt Kafkas „Prozess“ in Burghausen

Das Theaterprojekt „Der Prozess“ von Jugendbüro Burghausen und Theater für die Jugend findet im Stadtpark statt. F.: BanficDas Theaterprojekt „Der Prozess“ von Jugendbüro Burghausen und Theater für die Jugend findet im Stadtpark statt. F.: Banfic

Franz Kafkas „Prozess“ ab 10. Juli als nächtliches Stationentheater im Burghauser Stadtpark

Burghausen. Das gemeinsame Theaterprojekt „Der Prozess“ von Jugendbüro Burghausen und Theater für die Jugend war anders geplant. Statt die Räume des Jugendzentrums zu bespielen, geht es nun hinaus in den Stadtpark.

Gespielt wird Franz Kafkas „Prozess“ ab 10. Juli als nächtliches Stationentheater im Burghauser Stadtpark.

Der Zuschauer tritt, gleich Bastian Baltasar Bux in Michael Endes „Unendlicher Geschichte“, in das Innere eines Buches, wird dort seiner bisherigen Identität beraubt und als Josef K. in einen Prozess gezogen. Die K.´s erwandern sich neun Stationen und tauchen dabei in eine kafkaeske Welt ein, die mit jedem Kapitel immer weiter den Pfad der Realität verlässt.

Mario Eick hat für den „Prozess“ zwei Stückfassungen erarbeitet. Zunächst wird der Zuschauer im Freilichtvarieté „Mortale“ begrüßt. Musikalischen begleitet von Peter Soldner am Piano präsentieren Werner Schwarz, Nick Mayr und Fabian Moser eine Musikalische Revue unter dem Titel „Das Kabinett des Doktor Kafka“.

Im fünfzehn Minuten Takt werden von dort aus Zuschauergruppen in das Innere von Kafkas Romanfragment geschickt und der „Prozess“ beginnt für sie als eine Nachtwanderung durch die fragile und zuweilen geisterhafte Traumwelt des Franz Kafka.

Simone Sommer ist für die Gesamtausstattung verantwortlich: „Wir haben im Stadtpark neun Installationen vorbereitet, die den Kapiteln von Kafkas Prozess entsprechen.“ Insgesamt 60 Beteiligte wirken an diesem Stationentheater mit.

Neben dem Theater für die Jugend sind Bürger aus Burghausen im Alter von 13 bis 70 Jahren beteiligt, die seit Ende Januar von sieben Proficoaches betreut werden.

Der Kurztrailer für Kafka: https://youtu.be/6w4L-kRLzM0

Karten für das immersive Theaterstück im Stadtpark gibt es im Bürgerhaus, bei der Touristik und im Jugendbüro Burghausen. Reservierungen sind unter Telefon 08678-237013 sowie theater-fuer-die-jugend.de möglich.

Die Spieltermine sind: Premiere am 10. Juli, dann 11., 12., 17., 18., 19., 25. und 26. Juli. Spielzeiten: 21, 21.20, 21.40, 22 und 22.20 Uhr. Pro Gruppe maximal 20 Personen. Startpunkt ist der Messeplatz an der Unghauser Straße 22 (hier kann auch geparkt werden). − wo –