04.11.2019, 10:43 Uhr

Ein weltberühmter Trompeter Wallace Roney Quintet zu Gast im Jazzkeller

(Foto: Kasia Idzkowska/Veranstalter )(Foto: Kasia Idzkowska/Veranstalter )

Tickets für den JAZZherbst gibt es auf www.b-jazz.com sowie an den bekannten VVK-Stellen und ggf. an der Abendkasse.

BURGHAUSEN. Nur wenige Jazztrompeter haben das Glück, schon in Teenagerjahren mit erfahrenen Kollegen wie Tony Williams, Ornette Coleman, Herbie Hancock oder Art Blakey auf der Bühne zu stehen. Dem „Wunderkind“ Wallace Roney wurde diese Ehre zuteil, und sogar noch mehr: Bei einem Konzert hörte ihn der große Miles Davis und wurde zum Mentor des jungen Trompeters aus Philadelphia. Bis heute ist Roneys Spiel vom Stil der einzigartigen Jazz-Legende geprägt. Aus ihrem Schatten ist der Grammy-Preisträger aber längst herausgetreten: Roney hat sein eigenes Profil entwickelt und ist damit selbst zum Star-Trompeter in der Jazz-Szene geworden. Im Jazzkeller präsentiert Roney am Samstag, 9. November, ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) Eigenkompositionen mit seinem perfekt aufeinander eingespielten Wallace Roney Quintet.


0 Kommentare