28.02.2019, 09:09 Uhr

Spendenübergabe Reinerlös aus Buchverkauf für Emmertinger Sozialfonds

(Foto: Privat)(Foto: Privat)

Der Autor Alfred Müller übergab die Spende an den Bürgermeister von Emmerting Stefan Kammergruber.

EMMERTING. Den Reinerlös aus dem Verkauf seines Buches „Der Saubloderntote“ spendete Autor Alfred Müller dem Sozialfonds Emmerting für Kinder und Jugendliche. Die Verwaltung des Fonds, der auch Kinder aus Mehring berücksichtigt, übernimmt die Gemeinde Emmerting: Bei sozialen Härtefällen kann somit rasche, unbürokratische Hilfe geleistet werden. Der Autor dankte allen Käufern und Unterstützern seines Buches, besonders der Gemeindebücherei und der VR - meine Raiffeisenbank, die von Anfang an das Buchprojekt gefördert haben. Ein ganz besonderes Dankeschön richtete Müller mit einem Augenzwinkern an die Gemeinde Emmerting, hatte sie doch in Person des Bürgermeisters sogar noch einen Hauptdarsteller im Krimi gestellt.Restbestände des Buches sind derzeit noch in den Buchhandlungen Dr. Naue und Reichert in Burghausen sowie bei „Rudi’s“ in Emmerting erhältlich.

Darum geht´s in dem Krimi: Ein zwielichtiger Geschäftsmann will mit dem Erwerb der Markenrechte am „Saublodernstess’n“, dem Emmertinger Nationalsport, groß ins Geschäft kommen, findet aber dabei ein unrühmliches Ende. Der ortsansässige Hobbydetektiv Agamemnon Meiereder übernimmt noch ein letztes Mal die Ermittlungen und wird dabei tatkräftig vom Nachbarskater unterstützt.


0 Kommentare