12.05.2018, 16:44 Uhr

Giora Feidman erkrankt Klezmer Klarinettist David Orlowsky Trio springt ein

(Foto: Christian Debus)(Foto: Christian Debus)

Konzert mit Giora Feidman und Johannes Tonio Kreusch wird nachgeholt.

BURGHAUSEN. „Als uns vor zwei Tagen die Nachricht erreichte, dass Giora Feidman aus gesundheitlichen Gründen nicht zu unserem Festival kommen kann, war der Schock natürlich groß. Zum einen natürlich, da wir ihn als Freund und Kollegen sehr schätzen und es immer schwerwiegend für einen Musiker ist Konzerte absagen zu müssen. Aber auch da dieser so tiefgründige und berührende Musiker so gut in unser Festivalkonzept gepasst hätte. Giora Feidman zeigt eindrucksvoll, wie Musik über Grenzen hinweg zu einer gemeinsamen Sprache werden kann und sucht musikalisch immer Wege jenseits des Konventionellen.“, so Johannes Tonio Kreusch, der zusammen mit seinem Bruder Cornelius Claudio als künstlerische Leiter das Festivals kuratiert. „Nach intensiver Beratung mit unserem Organisationsteams des Kulturamtes und Bürgermeister Hans Steindl haben wir besprochen, dass das Konzert mit Giora Feidman und Johannes so bald als möglich nachgeholt werden soll. Zudem wollen wir der Klezmer-Idee treu bleiben und haben als ebenbürtigen Ersatz für den 18.5. David Orlowsky, einen der herausragensten Klezmer-Klarinettisten der jüngeren Generation mit seinem Trio kurzfristig engagieren können.“ so Cornelius Claudio Kreusch.

Wohl kaum ein anderes Ensemble hat die Tradition der Klezmermusik auf faszinierendere Weise fortgeführt wie das David Orlowsky Trio. Ihre furiose Musik atmet den Geist des Klezmer und ist durchdrungen von der Neugier nach neuen Klängen und musikalischen Wegen. Die dreimaligen ECHO-Klassik Preisträger haben in vielen großen Konzerthallen wie z. B. New Yorker Carnegie Hall, der Berliner Philharmonie, der Philharmonie Luxemburg oder dem Concertgebouw Amsterdam, gespielt und waren bereits auf allen großen internationalen Festivals zu Gast wie dem Schleswig-Holstein Musikfestival, Rheingau Musikfestival, Kammermusikfestival Oslo, Festspiele Mecklenburg Vorpommern, Beethovenfest Bonn, Lucerne Festival, Den Haag Jazzfestival oder dem Moritzburg Festival. Zu den musikalischen Partnern des David Orlowsky Trios gehören Künstler wie z.B. Daniel Hope, Per Arne Glorvigen, Avi Avital und der Schauspieler Dominique Horwitz. David Orlowsky nimmt mit seinem Trio exklusiv für das Label Sony Classical auf. Ihre CD „Symphonic Klezmer“ stand wochenlang auf Spitzenplätzen der Klassik-Charts. Nicht minder erfolgreich war das Nachfolgealbum „Klezmer Kings“. In Raitenhaslach werden die Musiker den Geist des Klezmers entstehen lassen und das Publikum auf eine Weltmusikreise mitnehmen. Im Anschluss an das Konzert läd Tom R. Schulz, Pressespreche der Elbphilharmonie zum Künstlergespräch mit den Musikern im Roten Salon.


0 Kommentare