02.12.2019, 08:38 Uhr

Trauerweg des Hospiz-Vereines Trauernde dürfen ihre persönliche Weihnachtsgeschichte bei Wanderung erzählen

(Foto: Joanna Jablonska/123rf.com)(Foto: Joanna Jablonska/123rf.com)

In der Adventszeit lädt Barbara Bachmeier, ehrenamtliche Mitarbeiterin des Hospiz-Vereines, wieder zum Trauerweg mit dem Thema „Weihnachten im Rucksack“ ein.

KIRCHROTH Die Trauer in Bewegung bringen. Und zwar am frühen Samstagmorgen, 21. Dezember. Um 7.30 Uhr ist Treffpunkt am Parkplatz der Schule Kirchroth. Von dort werden alle in den Ortsteil Niederachdorf gebracht. Dem Aufgang der Sonne entgegen, führt die circa sechs Kilometer lange Strecke der Donau entlang.

Die Teilnehmer der Gruppe sind eingeladen, ihre Weihnachtsgeschichte zu erzählen. Von den Ritualen und wie jetzt, nach dem Verlust alles anders an Weihnachten sein wird.

Die Stimmung des anbrechenden Tages, alle Gefühle und spirituelle Impulse begleiten die Teilnehmer auf dem Weg. Nach circa zweieinhalb Stunden lädt die Organisatorin zum gemeinsamen Frühstück ein. Unter gleichsam Betroffenen entstehen gute Gespräche. Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit, deswegen dürfen die Teilnehmer sich einen Stern backen und mitnehmen. Um circa 11.30 Uhr endet die Veranstaltung.

Um Anmeldung wird gebeten bei Barbara Bachmeier, unter der Telefonnummer 09428/ 8842 oder per Mail an barbara.bachmeier@hotmail.com.


0 Kommentare