09.02.2020, 13:39 Uhr

Caritas Regensburg Feierliche Eröffnung der neuen „CarLa“

Strahlende Gesichter bei der Neueröffnung des Caritas-Kleiderladen. Foto: Burcom/PfennigStrahlende Gesichter bei der Neueröffnung des Caritas-Kleiderladen. Foto: Burcom/Pfennig

Der Kleiderladen des Caritasverbandes der Diözese Regensburg hat seine Türen wieder geöffnet. Künftig bekommen Kleiderspenden in der Brandlberger Straße 107 in Regensburg ein zweites Leben.

REGENSBURG. Die neuen Räumlichkeiten strahlen blitzblank, aber noch viel mehr strahlen die Gesichter, die zur Einweihung der neuen Räumlichkeiten des Caritas-Kleiderladens kamen. Schließlich bedeutet die Neueröffnung von „CarLa“ auch, dass die Sorgen um fehlende Räumlichkeiten endgültig der Vergangenheit angehören. „Wir können jetzt positiv in die Zukunft blicken“, sagte Diözesan-Caritasdirektor Michael Weißmann.

Die Not war groß, als der Abrissbescheid für das Gebäude der „alten CarLa“ im Stadtwesten ins Haus flatterte. Die Suche nach neuen geeigneten Räumen erwies sich als äußerst schwierige Angelegenheit, der Kleiderladen musste daher Ende Oktober 2019 erst einmal seine Pforten schließen. Die Situation erinnerte Weißmann an die weihnachtliche Herbergssuche. „Die ‘CarLa‘ ist ein Angebot für Menschen, die auch auf der Suche sind, auf der Suche nach Heimat und Unterstützung. Mit dem Kleiderladen können wir ihnen nun wieder einen wichtigen Anlaufpunkt bieten.“

Der Diözesan-Caritasdirektor segnete die Räumlichkeiten und dankte allen, die zunächst bei der Herbergssuche sowie beim anschließenden Umzug geholfen haben. Tina Erhorn, die Leiterin der „CarLa“, ist seit sieben Jahren dabei und freut sich, dass es jetzt mit neuem Schwung am neuen Ort weitergehen kann. Unterstützt wird sie von Roswitha Brunner, die auf mittlerweile 15 Jahre Erfahrung im Kleiderladen zurückblickt. Und dann wären da noch drei weitere ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, ohne die es nicht gehen würde. Sie sind in der Regel zweimal pro Woche im Einsatz, aber auch beim Umzug waren sie tatkräftig zur Stelle, um die neuen Räumlichkeiten einzurichten und auf Hochglanz zu bringen.

Auch wenn „CarLa“ jetzt in neuem Glanz erstrahlt, Spenden werden natürlich weiterhin gerne entgegengenommen. Saubere und gut erhaltene Kleidung sowie Schuhe können jeden ersten Dienstag im Monat von 9 bis 15 Uhr in haushaltsüblichen Mengen in einem Karton oder Wäschekorb in der Brandlberger Straße 107 abgegeben werden.


0 Kommentare