23.01.2019, 13:16 Uhr

Kollegen überraschten Ehepaar Zwei Malteser Rettungsdienstler sagten „Ja“

(Foto: pm/Malteser)(Foto: pm/Malteser)

Im Hutthurmer Rathaus haben Magdalena (geb. Endl) und Martin Graf vor Kurzem den Bund für’s Leben geschlossen. Es war eine große Überraschung für sie, dass die Kollegen vom Malteser Rettungsdienst zu den ersten Gratulanten gehörten. Für diese war es Ehrensache, hatten die beiden sich doch bei der Arbeit kennen gelernt.

HUTHURM Die Frischvermählten hatten ein großes Geheimnis um ihr Vorhaben gemacht. Die Kollegen hatten trotzdem davon Wind bekommen und mit Hilfe von Informanten aus der Verwandtschaft alles in Erfahrung gebracht, was sie für ihre Überraschung brauchten. „Für den Austausch haben wir sogar eine eigene WhatsApp-Gruppe gegründet“, berichtet eine der Verschwörerinnen.

Vor dem Rathaus hatten sie die erste Prüfung für die jungen Eheleute vorbereitet. Sie mussten eine lange Schlange aus Mullbinden durchschneiden, und zwar mit vorher extra stumpf gemachten Scheren, und wurden danach noch tüchtig mit Reis beworfen. Zur Krönung schalteten die Malteser noch das Martinshorn ihrer Fahrzeuge ein. „Die beiden haben nur noch gestrahlt“, freut sich die Kollegin über die gelungene Überraschung, für die die Rettungsdienstler mit reichlich Sekt zum Anstoßen auf das junge Paar belohnt wurden. „Es hat uns sehr gefreut, dass uns die Kollegen so überrascht haben“, erklärte die frischgebackene Ehefrau.


0 Kommentare