08.01.2021, 18:52 Uhr

Achtung Die Polizei warnt vor Betrugsmasche im Zusammenhang mit Corona

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Trickbetrüger setzen nun auch auf eine neue Masche im Zusammenhang mit Corona.

Landkreis Straubing-Bogen. Auch im Landkreis Straubing-Bogen sind bereits die ersten verdächtigen Anrufe aufgetaucht. Das Polizeipräsidium Niederbayern bitten deshalb alle Bürgerinnen und Bürger – gerade die Älteren – um Vorsicht bei verdächtigen Anrufen.

Mit einer speziellen Technik, die eine andere Rufnummer vorgaukelt und verschiedenen Legenden versuchen die Trickbetrüger an Geld und/oder Wertsachen zu kommen. Legenden sind unter anderem, dass für die Impfung vorab eine Gebühr entrichtet werden muss, Geld aufgrund der Pandemie abgehoben werden muss oder eine Anzeige im Zusammenhang mit Corona droht und nur durch einen Geldbetrag abgewendet werden kann.

Wer unsicher ist, soll umgehend den Telefonhörer auflegen, insbesondere dann, wenn nach persönlichen Daten und finanziellen Verhältnissen gefragt wird, der Anrufer auffordert Geld (oder andere Wertgegenstände) herauszugeben bzw. zu überweisen, der Anrufer Druck ausübt. Nach einem solchen Anruf sollten auch Angehörige und gegebenenfalls die nächste Polizeidienststelle informiert werden.

Weder die Polizei noch andere Ämter fordern telefonisch dazu auf, Geld und/oder Wertsachen auszuhändigen. Außerdem die ist Corona-Impfung kostenlos.


0 Kommentare