31.03.2020, 22:58 Uhr

Coronavirus Schwerpunktpraxis für Stadt und Landkreis wird eingerichtet

 Foto: Stasique Photography/123rf.com Foto: Stasique Photography/123rf.com

Wie bereits bekanntgegeben, haben Oberbürgermeister Markus Pannermayr und Landrat Josef Laumer zur Aufrechterhaltung der ärztlichen Versorgung der Bevölkerung im Zuge der Bekämpfung der Corona-Pandemie Dr. Wolfgang Schaaf als Versorgungsarzt für den Bereich der Stadt Straubing und des Landkreises Straubing-Bogen berufen.

Landkreis Straubing-Bogen. Als eine seiner ersten Aufgaben arbeitet Dr. Schaaf zusammen mit dem ihm zugeordneten Arbeitsstab an der Einrichtung einer Schwerpunktpraxis für die Untersuchung und Behandlung von mit dem Corona-Virus infizierten Patienten. Die Vorbereitungen laufen bereits, um für diese Zwecke in den Ausstellungshallen am Hagen eine provisorische Anlaufstelle einzurichten. Die Inbetriebnahme ist für kommenden Montag vorgesehen. Die Organisation sowie die Rekrutierung des hierfür erforderlichen Personals für die übernimmt Dr. Karsten Knöbel, Facharzt für Innere Medizin aus Straubing. Nähere Informationen zum Prozedere werden im Lauf der Woche bekanntgegeben.

Eine große Herausforderung ist nach wie vor die Materialbeschaffung. Um zusätzliche Schutzmasken herstellen zu können, wurden in den letzten Tagen auf Initiative von Staatsminister Hubert Aiwanger allen bayerischen Städten und Landkreisen Stoffkontingente zur Verfügung gestellt. Für die Stadt Straubing hat die Volkshochschule die organisatorische Federführung bei der Verteilung des Stoffs und der Anfertigung der Masken übernommen. Dabei wird man auch mit örtlichen Firmen zusammenarbeiten. Freiwillige, die Masken nähen wollen, können sich bei der VHS Straubing unter der Rufnummer 09421/ 8457-30 über den Ablauf informieren.


0 Kommentare