12.02.2020, 08:58 Uhr

Yoga und ausgewogene Ernährung Vorträge der besonderen Art der Gesundheitsregion plus

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Im Rahmen der Diabetesprävention bei Senioren und dem von der AOK geförderten Projekt SPAS2 bietet die Gesundheitsregion plus kostenfreie Vorträge mit einem Mix aus Theorie und Praxis an. Die Themen der beiden nächsten Vorträge in Straubing eignen sich nicht nur für Patienten mit Diabetes, sondern für alle Bürgerinnen und Bürger, die wertvolle Impulse für ihre Gesundheit bekommen möchten.

STRAUBING. Ein Mix aus Theorie und Praxis mit Möglichkeiten zum „Ausprobieren“ ist auch der Vortrag von Apothekerin Anabelle Dräxlmaier. Wie man dem „Zucker ein Schnippchen schlägt“ und wie man durch eine ausgewogene Ernährung sowie Bewegung Diabetes verhindern oder ein Fortschreiten der Erkrankung verzögern kann, verrät sie am Donnerstag, 12. März, um 9.30 Uhr, im Familienhaus, Eichendorffstr. 11, in Straubing. Wer alltagstaugliche Tipps, wie mit ein wenig Know-how und den richtigen Kniffen gesunde Ernährung gar nicht so schwer ist, bekommen möchte und die ein oder andere gesunde Frühstücksidee gleich als Kostprobe testen möchte, ist hier genau richtig.

Bereits am Montag, 2. März, um 10 Uhr, zeigt Ingrid Paulus von der Yogaschule Straubing die ganzheitliche, heilsame Wirkung des Yoga auf. Im schönen Obergeschoss des Salzstadels der Bibliothek (Rentamtsberg) kann man Übungen zur Körperbalance, Koordinationsfähigkeit und Beweglichkeit, aber auch zur Kräftigung der Bein- und Fußmuskulatur ausprobieren, um langfristig Stürzen vorzubeugen. Yoga hat zudem einen blutdrucksenkenden Effekt und wirkt sich bei Diabetikern günstig auf den Langzeitzucker aus. In diesem Workshop erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einem Mix aus Theorie und Praxis, wie Yoga wirkt und bekommen auch ein Übungsblatt für zu Hause an die Hand. Mitzubringen sind bequeme Kleidung und wenn möglich eine Iso- oder Yogamatte.

Zur besseren Planung wird für beide Veranstaltungen um Anmeldung unter der Telefonnummer 09421/ 944-69174 (vormittags) oder per Mail an gesundheitsregionplus@straubing.de dringend gebeten.


0 Kommentare