30.05.2020, 13:59 Uhr

Das Landratsamt informiert Corona im Landkreis Schwandorf – Durchschnittsalter liegt bei 49 Jahren, mehr Frauen als Männer betroffen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Es gibt auch am Freitag, 29. Mai, eine neue Corona-Infektion im Landkreis Schwandorf, die in keinem Zusammenhang mit Gemeinschaftsunterkünften steht.

Landkreis Schwandorf. Die Bilanz sieht zu Beginn des Pfingstwochenendes so aus: Bestätigte Infektionen gibt es 506, statistisch wieder genesensind 435 Personen, bei 53 ist das Virus noch aktiv. 18 Personen sind verstorben. Die Anzahl der Genesenen beruht auf einer Schätzung, die sich an den Kriterien des Robert-Koch-Instituts orientiert. Fälle gelten zum Beispiel als genesen, wenn keine Symptome vorliegen und der Erkrankungsbeginn oder das Meldedatum länger als zwei Wochen zurückliegen. Bei Patienten, die im Krankenhaus behandelt werden mussten, gelten andere Fristen.

Mehr Frauen als Männer betroffen

Eine Aufschlüsselung aller bisherigen Fälle ergibt, dass sich 269 weibliche und 237 männliche Personen mit dem Coronavirus infiziert haben. Der Anteil der betroffenen Frauen liegt damit bei 53 Prozent. Mit dieser Quote liegt der Landkreis Schwandorf sowohl im bayerischen als auch im bundesdeutschen Durchschnitt (Bayern 53 Prozent Frauen, Deutschland 52 Prozent Frauen). Das Durchschnittsalter aller positiv getesteten Personen liegt bei 49 Jahren. Auch hier zeigt das Infektionsgeschehen im Landkreis keinerlei Besonderheiten, da auch der bundesdeutsche Durchschnitt bei 49 Jahren liegt.


0 Kommentare